*Neu: Fotos* Lkw bei Bad Reichenhall umgekippt

21 Tonnen Käse auf der B20 nach Lkw-Unfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - Auf der B20 bei Bad Reichenhall ist gegen 15 Uhr ein Lkw umgekippt. Die Ladung, 20 Tonnen Käse, sind offenbar auf der Straße verteilt. 

Update, 18.15 Uhr: Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Am Mittwoch gegen 12.30 Uhr fuhr ein österreichischer Sattelzug in Bad Reichenhall auf der Umgehungsstraße/B 21, von Lofer kommend in Richtung Salzburg. Etwa auf Höhe der Bergwacht kam der Fahrer des Sattelszuges zu weit rechts, kam ins Bankett und stürzte schließlich nach rechts um. 

Der Sattelzug transportierte 21 Tonnen Hartkäse. Der gesamte Käse musste für die Bergung des Sattelzuges, von 40 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Bad Reichenhall in andere Lkw umgeladen werden. 

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Schaden an dem Sattelzug wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Der beschädigte Sattelzug wurde von einem österreichischen Bergeunternehmen geborgen.

Die B21 war bis in die Abendstunden einseitig gesperrt. Hierbei kam es zu massiven Stauungen auf der B 21 sowie im Stadtgebiet Bad Reichenhall.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Erstmeldung

Soeben teilte die Einsatzzentrale mit, dass in Bad Reichenhall, auf der Loferer Straße / B20, Einmündung Reichenhaller Straße, ein Lkw beladen mit 20 Tonnen Käse umgekippt ist. Die Straße muss zur Umladung der Lebensmittel teilweise einseitig gesperrt werden.

Lkw umgekippt - 20 Tonnen Käse über B20 verteilt

Nach ersten Erkenntnissen wurde keine Person verletzt.

Weitere Informationen und Bilder folgen!

mh/Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser