Mittelschwere Verletzungen

Bei Überholvorgang: Gegen Baum geprallt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Tacherting - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagabend, gegen 18.15 Uhr, zwischen Wajon und Tacherting auf der B299.

UPDATE, 12.45 Uhr: Polizeimeldung

Gründlich daneben ging der Überholvorgang eines 27-jährigen Winhöringers, als er am Sonntagabend im Bereich von Neuschalchen zwei Fahrzeuge bei strömendem Regen überholte. Der Überholvorgang erstreckte sich über eine leichte Rechtskurve, in dessen Auslauf dem Überholenden Verkehr entgegenkam. Die entgegenkommende 38-jährige Frau aus Truchtlaching musste ihr Fahrzeug stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Überholenden zu vermeiden.

Dieser wiederum zog sein Fahrzeug aufgrund des Gegenverkehrs stark nach rechts, wodurch der Opel ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Nach Überquerung eines Fuß- und Radweges prallte der Pkw mit der linken Front gegen einen Baum, wodurch das Fahrzeug stark deformiert wurde. Wie durch ein Wunder erlitt der Opel-Fahrer lediglich mittelschwere Verletzungen, die in der Kreisklinik Trostberg behandelt wurden.

Die entgegenkommende Dame blieb unverletzt. Der Wagen des Unfallverursachers hatte nur noch Schrottwert und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Gegen den 27-Jährigen wird seitens der Polizei Trostberg wegen eines Vergehens der Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

Erstmeldung:

Ein männlicher Autofahrer aus dem Landkreis Altötting war mit seinem Opel Corsa von Trostberg kommend in Fahrtrichtung Tacherting unterwegs. Zwischen Wajon und Tacherting wollte er nach ersten Erkenntnissen ein vor ihm fahrendes Fahrzeug in einer leichten Linkskurve überholen. 

Während des Überholvorganges bemerkte er ein entgegenkommendes Fahrzeug. Er bremste seinen Opel daraufhin so stark ab, dass er ins Schleudern geriet. Er rutschte über einen Grünstreifen und einen Fahrradweg, ehe er mit voller Wucht gegen einen Baum prallte. Zum Unfallzeitpunkt regnete es sehr stark. 

Unfall beim Überholen: Frontal gegen Baum

Der Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt. Die durch Ersthelfer sofort hinzugerufene Freiwillige Feuerwehr aus Tacherting konnte den Mann allerdings dann sehr schnell aus seinem Fahrzeug befreien. Wie durch ein Wunder wurde er nur mittelschwer verletzt. 

Nach der Erstversorgung durch das BRK wurde er ins Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr aus Tacherting regelte während der Unfallaufnahme und der Bergung des Fahrzeuges den Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbei. 

Am Auto entstand Totalschaden von ca. 2000 Euro. Auch der Baum wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei aus Trostberg hat den Unfall aufgenommen.

Quelle: FDL/BeMi, Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser