Auf der St2091 bei Tacherting

Unfall mit E-Bike: Altenmarkter mit Hubschrauber ins Krankenhaus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Emertsham - Schwere Verletzungen in Folge eines E-Bike-Unfalls: Ein 68-Jähriger Altenmarkter verursachte am Dienstag einen Crash und musste ins Krankenhaus geflogen werden:

UPDATE, Mittwoch 14.10 Uhr: Polizeimeldung

Am Dienstag gegen 17.05 Uhr ereignete sich auf der St2091 auf Höhe der Abzweigung Schönberg/Flugplatz im Gemeindebereich Trostberg ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 68-Jähriger aus der Gemeinde Altenmarkt a. d. Alz befuhr mit seinem E-Bike (Pedelec) die Gemeindeverbindungsstraße von Schönberg kommend in Richtung St2091 und wollte nach links in Richtung Emertsham abbiegen. Zeitgleich fuhr ein 38-jähriger Traunreuter mit seinem Auto auf der St2091 von Emertsham in Richtung Deisenham.

An der Einmündung der beiden Straßen kam es zum Zusammenstoß zwischen dem E-Bike-Fahrer und den bevorrechtigten Autofahrer. Hierbei wurde der Radfahrer schwer verletzt und nach der Erstversorgung vor Ort durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Von Seiten der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter beauftragt, um den Unfallhergang zu klären. Zur Verkehrslenkung waren die Feuerwehren aus Emertsham und Oberfeldkirchen mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. Die Unfallaufnahme erfolgt durch Beamte der Polizeiinspektion Trostberg.

Schwerer Unfall in Emertsham bei Tacherting

Erstmeldung:

Der Fahrer des E–Bike war gegen 17.10 Uhr aus Richtung des Flugplatzes Schönberg kommend auf der abschüssigen Straße unterwegs, um dann in Richtung Emertsham auf die St2091 abzubiegen. Hierbei übersah er einen aus Fahrtrichtung Emertsham kommenden VW Transporter einer Baufirma. 

Dieser hatte nach ersten Erkenntnissen keine Möglichkeit mehr zu bremsen und den Unfall zu verhindern. Das Fahrzeug erfasste den Radfahrer frontal und schleuderte ihn in den Straßengraben. 

Hierbei zog sich der Radfahrer, dessen Herkunft und Alter zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme noch nicht bekannt war, schwerste Verletzungen zu. Der Fahrer des VW Transporter erlitt einen Schock. 

Zum Unfall hinzugerufen wurde ein Rettungshubschrauber, der den Verletzten in die Klinik nach Traunstein flog. 

Noch im Einsatz war das BRK mit einem RTW und Notarztfahrzeug. Die Feuerwehren aus Oberfeklkirchen und Emertsham sperrten die ST 2091 und leiteten den Verkehr weiträumig um. Die Staatsanwaltschaft Traunstein hat ein Gutachten zur Klärung der Unfallursache in Auftrag gegeben. Der Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 5000 Euro.

Quelle: FDL/BeMi

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser