Suche nach 79-Jähriger beendet

Gute Nachricht: Vermisste Frau wurde gefunden!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mehring/Emmerting - Zu einer großangelegten Suche nach einer vermissten 79-jährigen Emmertingerin kam es am Freitagabend und Samstagvormittag. Nun wurde die Frau gefunden.

UPDATE, 12.45 Uhr: Frau in Haiming gefunden - Pressemitteilung der Polizei

Wie nun bekannt wurde, konnt edie gesuchte 79-Jährige am Samstagmittag, gegen 12.10 Uhr, in der Innstraße in Haiming aufgefunden werden.

Ein dortiger Hausbesitzer traf eine hilflose Dame in seinem Garten an und verständigte umgehend die Integrierte Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst. Bei Überprüfung vor Ort konnte festgestellt werden, dass es sich um die vermisste Frau aus Emmerting handelt. Sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Laut dem Einsatzleiter gehe es der Frau körperlich soweit gut.

UPDATE, 12.40 Uhr: Suche vorerst eingestellt

Die Suche nach der 79-Jährigen, die seit Freitag vermisst ist, wurde vorerst eingestellt. Das erklärte der Einsatzleiter der Suche gegenüber innsalzach24.de. Auch heute seien 140 Personen und 40 Hunde an der Suche beteiligt gewesen. " Es war ein Hubschrauber im Einsatz, die Feuerwehr hat die Wälder mit Quad-Bikes durchkommt, die Wasserwach war im Einsatz - wir haben alles getan, und alle unsere Möglichkeiten ausgereizt."

Nun werde man sich zusammensetzen und das weitere Vorgehen analysieren. "Wir hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung. Es ist möglich, dass die Frau vielleicht irgendwo mitgefahren ist." Eine konkrete Spur verfolge man bisher aber nicht.

UPDATE, 11.10 Uhr: Suche vorerst pausiert

Seit Freitag wird eine 79-Jährige aus Emmerting vermisst. Nachdem die Suche am Samstagvormittag fortgesetzt wurde, ist der Einsatz derzeit pausiert. "Wir werden jetzt das weitere Vorgehen besprechen", erklärte die Polizei Burghausen auf Nachfrage von innsalzach24.de.

Alle Flächen, die für die Dame fußläufig erreichbar wären, seien gründlich abgesucht worden, so ein Polizeisprecher. "Leider bislang ohne Erfolg." Nun seien auch die Hunde der Hundestaffel erschöpft und bräuchten eine Pause.

Die Einsatzkräfte ziehen sich vorläufig zurück bleiben aber auf Abruf.

UPDATE, 9.40 Uhr: Suche läuft wieder auf Hochtouren

Die Suche nach der vermissten 79-Jährigen im Landkreis Altötting ist mittlerweile wieder angelaufen. Wie ein Sprecher der Polizei Burghausen gegenüber innsalzach24.de bestätigte, ist das komplette Such-Team vom Freitag auch am Samstag wieder im Einsatz.

"Es ist das gleiche Spiel wie gestern", so der Sprecher. "Wir werden auch viele Bereiche, die wir bereits gestern abgesucht haben, nochmals überprüfen." Es könne natürlich sein, dass die Dame sich mittlerweile in diesen Bereichen aufhält.

Ob der Sucheinsatz auch Auswirkungen auf die Besetzung der Polizei am Rande des Fußballspiels des SV Wacker Burghausen gegen Jahn Regensburg hat, konnte noch nicht gesagt werden: "Wir haben feste 'Fußballkräfte eingeteilt'. Wir müssen schauen, ob wir davon noch Kräfte für die Suche freimachen", so die Polizei.

Bei der Suche gibt es weiterhin keine neuen Erkenntnisse: "Es gibt leider noch keine Spur!"

UPDATE, Samstag 7.20 Uhr: Polizeimeldung

Am Freitag gegen 18.00 Uhr wurde der Burghauser Polizei die Vermissung einer 79-jährigen Rentnerin aus Emmerting gemeldet. Frau Schneider ist etwa 160 cm groß, etwa 65 kg schwer und ist bekleidet mit einer grünen Fleecejacke sowie blauer Jeans. Sie ist stark dement und zu Fuß wohl im Großraum Mehring bzw. den angrenzenden Gemeindebereichen unterwegs.

Frau Schneider befand sich am Freitagnachmittag mit ihrem Mann beim Spaziergang im Bereich Hohenwart. In einem unbeobachteten Augenblick verschwand sie plötzlich spurlos. Eine sofortige Suche des Mannes verlief ohne Erfolg, weshalb er sich an die Polizei wandte.

Auf die Mitteilung hin wurden sofort die Feuerwehren aus Mehring und Emmerting zur Absuche der jeweiligen Ortsbereiche alarmiert. Da dies nicht zum Erfolg führte, wurden Bereiche in Burghausen und Burgkirchen sowie angrenzende Waldgebiete durch die Feuerwehren aus Burgkirchen, Burghausen, Altötting, Neuötting, Alzgern und Marktl abgesucht. Zur Koordination war die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung aus Garching eingesetzt. Ein Polizeihubschrauber war ebenfalls angefordert.

Waldbereiche sowie die Alzauen wurden zudem durch die BRK-Rettungshundestaffeln aus Altötting, Mühldorf, Traunstein und Regensburg, die DLRG-Rettungshundestaffel aus Starnberg, die Rettungshundestaffel der Malteser aus Dachau und durch die private Rettungshundestaffel Inntal abgesucht.

Zur Absuche der Gewässer wurden die Wasserwachten Burghausen, Burgkirchen-Emmerting und Töging angefordert.

Weiterhin waren die Sanitäts-Einsatzleitung, ein Kriseninterventionsteam und mehreren Schnelleinsatzgruppen des BRK aus dem Landkreis Altötting im Einsatz. Insgesamt waren über 300 Einsatzkräfte bis nach Mitternacht im Einsatz. Da die Vermisste nicht aufgefunden werden konnte, wurde auch während der Nacht gesucht.

Für Samstag, den 16.04.2016, sind weitere großangelegte Suchmaßnahmen geplant.

Die Bevölkerung wird in diesem Zusammenhang um Hinweise gebeten - Wer hat Frau Schneider gesehen? Hinweise bitte an die Polizei in Burghausen unter der Nummer 08677/9691-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

UPDATE 23.35 Uhr: Auch das noch! Unfall eines Feuerwehrfahrzeugs

Im Rahmen der großangelegten Vermisstensuche nach der abgängigen Demenzkranken war die Feuerwehr Marktl damit beschäftigt das Waldstück an der B20 zwischen Marktl und Burghausen abzusuchen. 

Dann war ein Feuerwehrfahrzeug noch in einen Unfall verwickelt. 

Mit dem Mehrzweckfahrzeug der Feuerwehr Marktl wollte ein Feuerwehrmanngerade aus einem Waldstück auf die B20 Höhe der OMV in Burghausen auffahren und übersah dabei einen vorfahrtsberechtigten 35-jährigen Seatfahrer aus Reut (Rottal-Inn). Glücklicherweise wurde bei dem Zusammenstoß niemand verletzt. Sofort wurde ein weiteres Fahrzeug der Marktler Wehr hinzugezogen um die Unfallstelle abzusichern. Der Verkehr konnte einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Unfall mit Feuerwehrfahrzeug bei der Vermisstensuche

Währenddessen läuft die nächtliche Vermisstensuche weiter. Hier noch mal die Personenbeschreibung: 

  • Gesucht wird Ruth Schneider aus Mehring
  • Die 79-Jährige ist etwa 1,60 Meter groß, 65 Kilo schwer
  • Sie trug zuletzt eine hellgrüne Fleecejacke und blaue Jeans

Trotz ihrer Erkrankung ist die Gesucht gut zu Fuß. Daher muss die Polizei einen weiten Bereich absuchen. Verschwunden ist die Senioren am Nachmittag, als sie von einem Spaziergang nicht heimkehrte.  

Es werden sowohl die Alzufer, als auch Waldgebiete abgesucht. Polizeikräfte, -hunde und ein Hubschrauber, die Wasserwacht, sowie mehrere Rettungshundestaffeln und Feuerwehren befinden sich derzeit im Einsatz. Hinweise sind bitte an die Polizei in Burghausen unter der Telefon-Nummer 08677/96910 zu richten.

UPDATE 22.20 Uhr: Weitere Rettungskräfte nachalarmiert

Noch immer wieder die demenzkranke Seniorin (79) irgendwo zwischen Emmerting und Mehring vermutet. Sie irrt vermutlich orientierungslos durch die Nacht. 

Von der Einsatzstelle heißt es, dass weitere Feuerwehren aus der Region zur Unterstützung nachalarmiert wurden. Auch die Rettungshundestaffel aus Rosenheim ist nun im Landkreis Altötting angekommen. 

UPDATE 20.20 Uhr: 79-Jährige wird gesucht

Bislang verläuft die Vermisstensuche erfolglos. Da es nun dunkel geworden ist, soll auch die Bevölkerung mithelfen. 

Gesucht wird eine 79-Jährige aus Emmerting. Die demenzkranke Seniorin war am Nachmittag auf einem Spaziergang, kam danach aber nicht wieder heim. Sie wird seit 16 Uhr vermisst. Die Seniorin trägt eine blauen Jeans und eine grasgrüne Fleece-Jacke. 

Die Polizei vermutet, dass sie irgendwo zwischen Burghausen und Emmerting umherirrt. 

Die Bevölkerung wird deshalb darum gebeten, Ausschau zu halten. Hinweise gehen an die Polizei Burghausen unter der Telefonnummer 08677/96910.

Fotos von der Vermisstensuche: 

Vermisstensuche am Freitagabend bei Emmerting

Erstmeldung 19.50 Uhr

Laut Informationen von innsalzach24.de sind die Feuerwehren Emmerting, Mehring, Burghausen, sowie die Wasserwacht, Rettungshundestaffel und Polizei im Einsatz. Seit 19.45 Uhr kreist auch ein Polizeihubschrauber über dem Einsatzgebiet. 

Auf Anfrage teilte die zuständige Polizeiinspektion Burghausen mit, dass eine ältere Dame vermisst wird. 

Quelle: TimeBreak21/Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser