Versuchter Betrug

Bei diesem Satz legen Sie besser sofort auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Vorsicht vor dieser Betrügermasche am Telefon! Anrufer melden sich mit einem bestimmten Satz und versuchen, Geld zu ergaunern.

Am Montag, 07.09.15, 11.20 Uhr, wurde ein 71-jähriger aus Traunstein von einem Unbekannten angerufen, der sich als entfernter Verwandter ausgab. Im Laufe des Gespräches gab der vermeintliche Sohn einer Stiefschwester an, eine hohe fünfstellige Summe für ein Bankgeschäft zu benötigen. Da der Rentner auf die Betrugsmasche des Anrufers nicht hereinfiel, wurde das Gespräch von seiten des Anrufers sehr schnell beendet. Es kam zu keinem finanziellen Schaden. Hinweise auf den Anrufer gibt es bislang nicht, die Nummer war technisch bedingt nicht zu identifizieren.

Die Polizei Traunstein weist in diesem Zusammenhang auf die betrügerischen Versuche hin, die häufig durch Anrufe und einleitende Gespräche wie z.B. „Rate mal wer dran ist“ beginnen. Wird dann der Name eines Bekannten oder Verwandten genannt, erlangen die Betrüger immer mehr Informationen, die sie geschickt im Gespräch einbauen um anschließend Geld zu fordern.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

 

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser