Zwischen Emmerting und Alzgern

Waldarbeiter unter Baum eingeklemmt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Im Staatsforst zwischen Emmerting und Alzgern wurde bei einem Unfall ein Waldarbeiter verletzt.

Altötting -  Bei einem Unfall wurde im Staatsforst zwischen Emmerting und Alzgern ein Waldarbeiter verletzt.

Update, 12 Uhr

Der Waldarbeiter war am Freitagvormittag mit seiner Frau im Forst beschäftigt, Bäume zu fällen. Dabei stürzte ein Stamm so unglücklich, dass sein Fuß eingeklemmt wurde. Der Arbeiter konnte sich alleine nicht befreien, deshalb eilte seine Frau los, um Hilfe zu holen. 

Sie fuhr dazu mit ihrem BMW aus dem Staatsforst in Richtung der Staatsstraße 2108 hinaus und traf etwa zwei Kilometer hinter der Unfallstelle auf zwei Kollegen ihres Mannes. Diese setzten sofort einen Notruf ab. Dann stellte sich einer der beiden an die Straße und wies die Rettungskräfte ein, der andere fuhr mit der Ehefrau des Verunglückten zurück zur Unfallstelle.

Bilder: Unfall im Wald zwischen Emmerting und Alzgern

Kurze Zeit nach dem Vorfall waren der Rettungsdienst und die Feuerwehr Emmerting vor Ort. Die Feuerwehr unterstützte die Befreiung des Waldarbeiters, der mit mittelschweren Verletzungen am Fuß an den Rettungsdienst übergeben wurde. Der Mann musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Quelle: TimeBreak21

Erstmeldung:

Bei einem Unfall wurde ein Waldarbeiter im Staatsforst zwischen Emmerting und Alzgern verletzt. Nach bisherigen Informationen wurde der Mann unter einem Baum begraben.

hs 

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser