Nicht wirklich schlau

Betrunkener fährt zur Polizei, um Autoschlüssel zu holen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Das hätte er sich vielleicht noch einmal überlegen sollen: Weil er am Vortag seinen Autoschlüssel abgeben musste, fuhr ein 54-Jähriger am nächsten Tag alkoholisiert zur Polizeiwache, um ihn wiederzuholen ...

Am Freitag, 20. November, gegen 23:00 Uhr kam ein 54-jähriger Waldkraiburger zur Wache der Polizeiinspektion Waldkraiburg und wollte seinen wegen einer in der Nacht zuvor begangenen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis dort hinterlegten Fahrzeugschlüssel wieder abholen.

Es stellte sich heraus, dass der Mann nach Lage der Dinge mit seinem Leichtkraftrad alkoholisiert zur Polizei gefahren und offenbar nach wie vor nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Der Mann wurde gebeten, seinen ihm verbliebenen Fahrzeugschlüssel herauszugeben, um eine mögliche weitere Alkoholfahrt zu verhindern. Da der Mann sich weigerte, sich nicht nach dem Schlüssel durchsuchen lassen wollte, sich zudem auch trotz Androhung unmittelbaren Zwanges Widerstand gegen die Maßnahme leistete und sich sträubte und körperlich herumwand, musste er mit Zwang gefesselt und nach dem Schlüssel durchsucht werden.

Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutentnahme und die Beschlagnahme des von ihm benutzten Fahrzeuges zur Einziehung an, da innerhalb weniger Tage mehrere Verkehrsstraftaten auf sein Konto gingen, die er jeweils immer mit demselben Leichtkraftrad begangen hat. Den Mann erwarten nun Strafanzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige.

Pressemeldung: Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser