"GQ Gentleman 2016": Voting geschlossen!

Finalist Thomas Gierling muss Koffer packen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wird Thomas Gierling (28) aus Waldkraiburg der "GQ Gentleman 2016"?

Waldkraiburg - Thomas Gierling will "GQ Gentleman 2016" werden. Nach dem Online-Voting heißt es für den 28-jährigen Waldkraibuerger jetzt „Kofferpacken“.

„Ich packe meinen Koffer und nehme mit …“ – Wohl kaum jemand, der dieses Kinderspiel nicht kennt. Genau das kommt jetzt auf Thomas Gierling zu, aber in echt und es wird nicht die einzige Aufgabe sein. Nach dem Online-Voting geht es im Juli für die zehn Finalisten um den Titel „GQ Gentleman 2016“ in ein zweitägiges Finale.

Für Platz Eins hat es nicht gereicht

"Ich komme immer wieder gerne nach Hause", sagt der heute in München lebende, gebürtige Waldkraiburger

Den Punkt für das Online-Voting hat er leider nicht bekommen. Thomas Gierling kam nur auf Platz vier. „Das ist gutes Mittelfeld“, sagt er gegenüber innsalzach24, „ich bin zufrieden“. Freilich könne der „Publikumsjoker“ das Zünglein an der Waage sein „aber der eigentliche Gentleman zeigt sich eben in der Situation“.

Jetzt heißt es Koffer packen

Gleich zehn Situationen müssen die Titelanwärter im Finale meistern. Im Detail wisse er noch nicht, was da auf ihn zukommt, so Gierling, aber einen Rennwagen fahren, sich auf dem Gesellschaftstanz-Parkett richtig bewegen und eben richtig Kofferpacken sind dabei. Letzteres höre sich leichter an als es ist. „Es geht nicht nur darum, was man einpackt sondern auch wie“. Schließlich müsse ein Gentleman immer perfekt aussehen und dem Anlass angemessen. „Das Hemd möglichst Knitterfrei einpacken, Krawatte und Fliege nicht vergessen“, zählt Thomas Gierling auf, „vielleicht muss ich beweisen, dass ich Hemden bügeln kann.“

Der Finalist Thomas Gierling

Gierling: "Immer locker bleiben"

Locker und leger steht ihm genau wie Anzug und Krawatte.

Das Lifestyle Magazin für Männer "GQ" beschreibt es so: „Wer ist am sportlichsten? Wer behält auch in Stresssituationen einen kühlen Kopf? Wer beeindruckt durch selbstsicheres Auftreten? Das bedeutet: Zwei Tage, zehn Aufgaben. Auf jede Prüfung gibt es einen Punkt. Die Punkte vergibt eine prominente Jury. Der elfte Punkt ist der aus dem Online-Voting. Wer am Ende die meisten Punkte hat, ist der GQ-Gentleman 2016

Thomas Gierling sieht es sportlich aber locker. Wie bereits berichtet, ist sein Konzept, in jeder Situation sich selbst treu zu sein und dazu gehört auch Balu der Bär. "Er liebt das Leben und darum geht es doch." Thomas hält auch weniger auf Knigge als auf Stil. „Stil bedeutet Persönlichkeit haben.“

Wie der 28-jährige gebürtige Waldkraiburger beim großen Finale abgeschnitten hat und seine erste Reaktion darauf gibt es natürlich demnächst hier.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser