Schwerer Unfall auf der B12 bei Haag

Biker überschlägt sich mit 2,5 Promille mehrfach

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Winden/Haag - An der Abfahrt der B12 nach Winden ereignete sich am Samstag ein schwerer Unfall. Ein Motorradfahrer kollidierte mit einem Auto und überschlug sich mehrfach. Die Polizei weiß nun auch, warum:

UPDATE, Sonntag, 10 Uhr, Polizeimeldung:

Am Samstag befuhr ein 54-jähriger Motorradfahrer mit seiner Yamaha die B12 Richtung München. Auf Höhe Oberndorf übersah er einen 56-jährigen VW-Fahrer, der nach rechts Richtung Oberndorf abbiegen wollte. Der 54-Jährige konnte zwar noch nach links ausweichen, berührte aber den vor ihm fahrenden VW Passat an der linken Heckseite. Durch den Aufprall wurde das Motorrad wie auch der Fahrer auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Der Hohenlindner kam nach mehreren Überschlägen zum Liegen. 

Sein Motorrad rutschte über die Gegenfahrbahn in die angrenzende Wiese. Ein aus Richtung München kommender 61-jähriger Maitenbether, der mit seiner Frau unterwegs war, sah den Motorradfahrer auf der Fahrbahn liegen und wich nach rechts aus, um ihn nicht zu überfahren. Am rechten Fahrbahnrand berührte er noch die dort liegende Yamaha und kam dann zum Stehen. 

Glücklicherweise erlitt der 54-jährige Motorradfahrer nur leichte Abschürfungen. Diese wurden im Krankenhaus ambulant behandelt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 7.500 Euro. Allerdings hat für den Motorradfahrer der Unfall ein weiteres Nachspiel, da er mit über 2,5 Promille unterwegs war. Er musste sich daher einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Nun muss er zusätzlich zu den Kosten der Unfallschäden noch eine empfindliche Geldstrafe und einen längeren Verlust seines Führerscheins befürchten.

Bilder: Motorradunfall auf B12 bei Abfahrt Winden

UPDATE, 20.10 Uhr:

Der Fahrer einer Yamaha 1100 geriet aus noch ungeklärter Ursache bei tiefstehender Sonne auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen entgegenkommenden VW Passat. Der Motorradfahrer konnte sich noch vor dem Aufprall vom Motorrad trennen und kam hier mit leichten bis mittelschweren Verletzungen davon.

Aufgrund der schnellen Hilfe seitens der Besatzung eines unbeteiligten auf der B12 fahrenden Fahrzeug der Johanniter Unfallhilfe wurde Schlimmeres verhindert. Die B12 wurde von den Feuerwehren Winden und Maitenbeth im Bereich der Unfallstelle komplett für den Verkehr gesperrt. Die Insassen des VW Passat kamen durch den Aufprall einen gehörigen Schrecken jedoch keine größeren Verletzungen.

Der Sachschaden wird auf rund 8000 Euro geschätzt. Die Unfallaufnahme erfolgt durch die PI Waldkraiburg.

Erstmeldung:

Aus noch ungeklärter Ursache stieß ein aus Richtung Mühldorf kommender Motorradfahrer gegen einen entgegenkommen VW Passat und zog sich hierbei mittelschwere Verletzungen zu.

AJ, Pressemeldung Polizei Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser