Wohnungsbrand: Leiche war stark verkohlt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Schwindegg - Bei der Leiche im Schwindegger Brandfall handelt es sich wahrscheinlich um die 92-jährige Wohnungsinhaberin. Weitere Ermittlungen laufen.

Polizeimeldung

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd am Sonntag mitteilte, wurde der Wohnungsbrand, der am Samstagabend in einem Doppelhaus im Ortsteil Schwindach ausbrach, von Nachbarn entdeckt. Den vier couragierten Nachbarn gelang es noch vor dem Eintreffen der Feuerwehren die Flammen von außen abzulöschen.

Im Anschluss öffneten die Feuerwehrkräfte das Haus und machten eine grausige Entdeckung: In der Wohnung lag eine stark verkohlte Leiche!

Schwindegg: Tödlicher Wohnungsbrand

Ersten Ermittlungen zufolge handelt es sich bei der Leiche höchstwahrscheinlich um die 92-jährige Wohnungsinhaberin. Ein endgültiges Ergebnis sollen aber noch weitere Untersuchungen bringen.

Weitere Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Der Schaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser