Aggressiver Traunreuter

Betrunkener lief erneut mit Pistolen rum

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Das gibt's doch nicht: Nachdem ein Betrunkener am Donnerstag mit Schusswaffen und Messern von der Polizei gestoppt wurde, fiel er am Freitag erneut auf.

UPDATE 14.45 Uhr:

Innerhalb zwei Tagen war ein 49-jähriger Traunreuter betrunken und mit Schusswaffen von der Polizei angetroffen worden. Der Mann war am Donnerstag bei einer Kontrolle aufgefallen, weil er betrunken war und zwei Pistolen mit sich führte. Diese wurden ihm daraufhin abgenommen.

Am Freitag war der Traunreuter erneut bewaffnet und betrunken unterwegs. Im Zug war er gegen 14 Uhr alkoholisiert aufgefallen. Die Traunreuter Streife nahm ihn fest, bevor der Zug aus dem Bahnhof abfuhr.

In seinem Gepäck wurden zwei Gaspistolen und Munition gefunden. Ein Atemalkoholtest ergab über drei Promille. Nachdem bei dem Mann eine Selbstmordgefahr nicht auszuschließen war wurde er in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert.

Erstmeldung am Freitagmittag:

Mit drei Promille und zwei Pistolen war gestern ein 49-jähriger Traunreuter in eine Polizeikontrolle geraten.

Der Mann war um 16.40 Uhr zu Fuß auf der Eichendorffstraße unterwegs. Bei der Kontrolle seines Rucksacks stellten die Beamten fest, dass er eine Schreckschuss- und eine Luftdruckpistole sowie 500 Patronen und zwei Messer mit sich führte.

Nachdem der Mann sehr aggressiv war, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der drei Promille ergab. Seine Waffen wurden sichergestellt und ein Verfahren nach dem Waffengesetz eingeleitet.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser