Baubeginn bei Piding

Landrat: Zweispurige Grenzkontrollen sollen auch Freilassing entlasten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding -  Einspurige Grenzkontrollen an der A8 bei Piding werden in Kürze der Vergangenheit angehören. Doch nun macht der Osterverkehr sorgen. 

Bei einem Gespräch zwischen dem Koordinator des Bundesinnenministeriums, der Bundespolizei, der Autobahndirektion Südbayern und Landrat Grabner am vergangenen Freitag in München, wurden die geplanten Maßnahmen zur Verlagerung der Grenzkontrollen an den Walserberg vorgestellt.

Nach Auskunft der Autobahndirektion Südbayern ist die Planung für die erforderlichen provisorischen Baumaßnahmen fertiggestellt und der Auftrag an die Baufirma erteilt. Der Baubeginn soll in diesen Tagen erfolgen. 

Landrat Grabner machte deutlich, dass alles daran gesetzt werden müsse, die Baumaßnahmen so schnell wie irgend möglich durchzuführen. Es habe schon viel zu lange gedauert und es dürfe jetzt keine weitere Zeit mehr verloren gehen. „Wir werden die Umsetzung aufmerksam verfolgen und den Druck aufrecht erhalten“, so Landrat Georg Grabner.

Gleichzeitig habe er bei der Bundespolizei angemahnt, dass man auch für den bevorstehenden Osterrückreiseverkehr eine Übergangslösung finden müsse, damit kilometerlange Staus vermieden werden.

Ziel für Freilassing: Entlastung durch Verlegung der Grenzkontrollen 

Auch für Freilassing liegen Vorschläge auf dem Tisch, wie die Grenzkontrollen am Grenzübergang Saalbrücke zumindest in den Hauptverkehrszeiten zweispurig durchgeführt werden könnten. Wenn eine Verlegung der Kontrollstelle auf bayerischem Gebiet nicht möglich sei, sollte eine Lösung auf österreichischem Staatsgebiet an der früheren Kontrollstelle realisiert werden.

Landrat Georg Grabner hat dazu die Stadt und das Land Salzburg, die Bundespolizei sowie die Stadt Freilassing zu einem Ortstermin direkt am Grenzübergang eingeladen. „Neben Freilassing muss auch Salzburg aufgrund der vielen Pendler ein Interesse an einer Lösung der Verkehrssituation haben“, so Landrat Georg Grabner. Ziel sei auch hier, zügig eine deutliche Verbesserung zu erzielen.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser