Goldene Kater-Tipps: Fasching ohne Reue

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landkreis - Der Fasching steuert auf seinen Höhepunkt zu. Jetzt wird erst richtig gefeiert. Wie Sie das ohne Kater überstehen, verraten wir Ihnen.

Tipp 1: Vorbeugen!

Das wirksamste Mittel gegen einen Alkoholkater ist noch immer vorbeugen und eine Grundlage im Magen schaffen. Also essen Sie vor ausreichend und trinken Sie reichlich Mineralwasser wegen der dehydrierenden Wirkung des Alkohols.

Tipp 2: Blutzucker erhöhen und viel Wasser trinken!

Die typischen Symptome von einem Alkoholkater entstehen, weil der Blutzuckerspiegel sinkt und durch Wasserverlust. Für Sie heißt das, dass Sie am Tag danach den Flüssigkeitsverlust ausgleichen und am besten viel mit Mineralwasser verdünnte Fruchtsäfte trinken müssen.

Um bei einem Alkoholkater den Blutzuckerspiegel zu erhöhen, sollten Sie Nahrungsmittel mit viel Fruchtzucker zu sich nehmen wie süßes Obst und Honig. Mit einem Glas naturtrüben Papayasaft vertreiben Sie den Alkoholkater.

Nicht ganz so angenehm, aber auch hilfreich: einen halben Teelöffel Bullrichsalz in einem Glas lauwarmem Wasser auflösen und trinken.

Tipp 3: Der kleine Starke

Eine schnelle und radikale Linderung bei einem Alkoholkater erreichen Sie mit einem Espresso, den Sie mit einem reichlichen Schuss Zitronensaft versehen. Das schmeckt allerdings scheußlich hilft aber erfolgreich gegen die Kopfschmerzen. Bis der Espresso wirkt: ein kaltes Tuch oder einen feuchten Lappen auf die Stirn legen und mehrmals erneuern.

Tipp 4: Kater-Killer-Cocktail für die ganz Harten

Den Katerkiller Bloody Mary bereiten Sie aus 12cl Tomatensaft, 5cl Wodka, 1cl Zitronensaft, 2 Spritzer Tabasco, 3 Spritzer Worcestersauce, Zitronenscheibe, Pfeffer, Selleriesalz, Eiswürfel. Beginnen Sie mit den Gewürzen und den Eiswürfeln, die Sie in ein großes Glas geben. Dann füllen Sie mit Zitronensaft, Wodka und Tomatensaft auf und rühren alles gut um. Zur Deko kommt eine Zitronenscheibe an das Glas. Das Geheimnis liegt in der Ausgewogenheit zwischen der Säure des Tomatensaftes, der Schärfe der Gewürze und dem Alkohol.

Tipp 5: Magen beruhigen

Haben Sie auch Magenbeschwerden, bringt häufig Melissetee Linderung. Einen TL Melisseblätter mit kochendem Wasser übergießen, 10 min ziehen lassen und abgießen. Trinken Sie in kleinen Schlucken.

Zurück zur Übersicht: Gesundheit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser