45 Minuten sitzen - 5 Minuten gehen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schweden - Die negativen Folgen, die langes Sitzen hat, können kaum durch sportliche Aktivität ausgeglichen werden. Das fanden jetzt schwedische Wissenschaftler heraus.

Das Team vom Stockholmer Karolinska-Institut wertete verschiedene internationale Studien aus. Das Ergebnis: Menschen, die lange sitzen leiden besonders häufig unter Herz-Kreislaufkrankheiten sowie Diabetes. Und das unabhängig von der sonstigen körperlichen Aktivität.

Die Forscher empfehlen daher sich alle 45 Minuten fünf Minuten lang zu bewegen. "Es ist gesünder sich viel zu bewegen (und wenn es nur eine körperliche Betätigung auf niedrigem Niveau ist wie z.B. das Gehen) als lange zu sitzen und die Muskeln punktuell Schwerstarbeit verrichten zu lassen (z.B. im Fitness-Studio)." Das berichtet fitforfun.de.  Vor allem Büromenschen sollten deshalb wenigstens alle 45 Minuten aufstehen und fünf Minuten umhergehen.

Quelle: fitforfun.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Gesundheit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren