Mückenstiche: Vorsicht auf Thailand- Reisen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Zu Vorsichtsmaßnahmen bei Thailandreisen rät der Leiter des Gesundheitsamtes. Die Überschwemmungen führen zu besonderer Gefährdungslage:

Durch die anhaltenden, großflächigen Überschwemmungen steigt das Risiko durch Mücken übertragener Krankheiten wie Malaria, Dengue- oder das Chikungunya- Fieber meint Dr. Franz Heigenhauser. Darüber hinaus können Magen-Darmerkrankungen durch verunreinigtes Trinkwasser übertragen werden. Da es bei den durch Mücken übertragenen Krankheiten mit Ausnahme von Malaria weder eine medikamentöse Prophylaxe noch eine geeignete Therapie gibt, kommt dem Mückenschutz eine herausragende, präventive Bedeutung zu.

Das wichtigste dabei ist die Verwendung mückenabweisender Mittel, sogenannter Repellents, sowie der textile Mückenschutz. Magen-Darmerkrankungen lassen sich am ehesten durch eine konsequente Beachtung der Hygieneregeln verhindern. Insbesondere warnt Dr. Heigenhauser vor dem Verzehr von nicht erhitzten Speisen zum Beispiel aus Straßenküchen sowie von nicht abgepacktem Wasser.

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Gesundheit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser