Präsidententochter als Ehefrau?

Ein unmoralisches Angebot für Obamas Tochter

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Washington - Ob Papa da schwach wird? Sicher nicht! Ein Kenianer hat es auf Malia, die 16-jährige Tochter von US-Präsident Barack Obama, abgesehen und macht nun ein Angebot.

Wie die Kronen-Zeitung unter Berufung auf "The Nairobian" meldet, bietet der kenianische Anwalt dem US-Präsidenten 50 Kühe, 70 Schafe und 30 Ziegen für die Hand seiner Tochter.

Verliebt habe sich der junge Anwalt bereits 2008 in Malia, als er Berichte über den Präsidentschaftswahlkampf von Barack Obama verfolgte. "Seitdem bin ich mit niemanden ausgegangen und habe versprochen, ihr treu zu bleiben", so der Heiratswillige gegenüber der ostafrikanischen Zeitung.

Auf den Luxus im Weißen Haus müsste Malia allerdings bei dem potentiellen Ehemann verzichten. Er wolle ein einfaches Leben mit ihr führen und ihr beibringen, wie man Kühe melkt, teilte der Anwalt mit.

Obamas Vater stammt selbst aus Kenia.

mg

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser