Heiße Geständnisse? Beichtstuhl in Flammen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - Wollte er heiße Geständnisse vertuschen oder gegen die Kirche rebellieren? Ein Unbekannter hat in einem Münchner Gotteshaus einen Beichtstuhl angezündet.

Der Feuerteufel war wohl am Samstag zwischen 11 und 12.45 in der Kirche in Neuhausen. Dort steckte er den schweren Vorhang am Beichtstuhl in in Brand. Das Feuer griff zum Teil auch auf den hölzernen Fußboden über, erlosch dann aber offenbar mit Gottes Hilfe von selbst. Der Pfarrer entdeckte den Brand, durch den ein Sachschaden von rund 1000 Euro entstanden ist. Die Polizei suchte jetzt nach dem Beichtstuhl-Feuerteufel.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser