Kurioser Polizeieinsatz 

Plötzlich steht ein Reh im Wohnzimmer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Die Rosenheimer Polizei wurde am 16. September zu einem etwas kuriosen Einsatz gerufen. Ein Reh wurde durch Erntearbeiten aufgescheucht und hat sich in eine Wohnung geflüchtet: 

Über Notruf wurde die Rosenheimer Polizei verständigt, dass in sein Wohnzimmer ein Reh gesprungen sei und dies sich dort versteckt hält. Eine Streife der Rosenheimer Polizei fuhr zur genannten Adresse und übernahm den doch etwas kurios klingenden Einsatz. Vor Ort konnte in der Wohnung tatsächlich ein Reh angetroffen werden.Das Reh wurde durch Erntearbeiten an einem nahegelegenen Maisfeld aufgescheucht und flüchtete sich über die offen stehende Terrassentür in die Wohnung. 

Nachdem mit dem örtlichen Jäger kurz telefoniert wurde, bleib keine andere Alternative als das Tier zu töten. Mit einem gezielten Schuss aus der Pistole der Polizei wurde das Tier erlegt. Nach den rechtlichen Vorschriften ist es einem Jäger verboten, ihm Wohngebiet zu schießen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser