Eine unerfreuliche "Geburtstags-Überraschung"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - So "gemein" ist manchmal das Leben. Ausgerechnet an seinem Geburtstag geriet ein Rosenheimer in eine Polizeikontrolle - und durfte prompt nicht mehr weiterfahren:

Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim kontrollierten von Freitag auf Samstag wieder mehrere Fahrzeuge und Personen. Gegen Mitternacht wurde ein 62-jähriger Rosenheimer mit seinem Auto kontrolliert. Zugleich bemerkten die Beamten bei dem Fahrer starken Alkoholgeruch. Ein durchgeführter Test ergab ein Ergebnis in Höhe von rund 1,5 Promille.

Gegen 1 Uhr wurde ein 70-jähriger Rosenheimer mit seinem Krad kontrolliert. Im Rahmen dieser Kontrolle bemerkten die Beamten die sehr undeutliche und verwaschene Aussprache des Rosenheimers. Der Grund wurde zugleich festgestellt, da ein Alkoholtest ein Ergebnis von knappen 2,5 Promille zeigte. Der 70-Jährige war kein Unbekannter, da er bereits mehrfach wegen Alkohol am Steuer auffiel und seinen Führerschein bereits abgeben musste. Leider lief es für den Rosenheimer sehr unglücklich, denn ausgerechnet am Kontrolltag feiert er seinen Geburtstag. Immerhin bekam er ein persönliches Geburtstagslied von den Polizeibeamten.

In den frühen Morgenstunden, um etwa 4 Uhr, wurde dann ein 36-jähriger Mann aus dem südlichen Landkreis von Rosenheim kontrolliert, da er in deutlichen Schlangenlinien fuhr. Auch hier war Alkohol der Auslöser, da der 36-Jährige knappte zwei Promille hatte. Gegen alle Alkoholsünder wird nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser