Sauberer Fußboden stoppt Räuber

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

München - Hygiene beugt sogar Verbrechen vor: In München ist ein 20-Jähriger, beim Versuch ein Lokal auszurauben, ausgerutscht und auf seinen Rücken gefallen.

Nachdem der bewaffnete Mann das Lokal betreten hatte, rief er "Überfall". Auf dem Weg zum Tresen rutschte er aus und schlug rücklings auf dem Boden auf, dieser war kurz zuvor frisch geputzt geworden. Die 19 Jahre alte Verkäuferin schlug ihm dann noch auf den Kopf, bevor der Mann aufstehen konnte. Er und ein Komplize, der am Eingang auf ihn gewartet hatte, ergriffen anschließend die Flucht.

Ein Augenzeuge erkannte einen der Täter wieder. Beide wurden kurz darauf von der Polizei gefasst. Das Duo hat bereits mehrere Straftaten begangen.

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser