Toaster mit Zugabe? Sextoy ohne Besitzer!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Besitzer dieses Sexspielzeugs meldet sich einfach nicht beim Fundbüro.

Adelebsen - Ein Sexspielzeug macht den Betreibern eines Fundbüros zu schaffen. Der Besitzer meldet sich einfach nicht. Nun will man das toasterähnliche Gerät endlich loswerden.

Nanu, was liegt da denn alles rum? Schon eineinhalb Jahre wartet das Fundbüro in Adelebsen (Niedersachsen) auf einen Abnehmer dieses leicht kuriosen Sexspielzeugs, das berichtet die "Bild". Auf den ersten Blick könnte man das Gerät, das auf den Namen "Love Machine" - zu Deutsch "Liebesmaschine" - hört, für einen Toaster halten. Wäre da nicht dieser Aufsatz in fleischfarbenem Gewand. Dieser hat nämlich mit dem konventionellen Haushaltsgerät so gar nichts gemeinsam.

"Ein Kollege fand im Februar vergangenen Jahres die Sex-Maschine im Gebüsch, voll funktionsfähig und teilweise sogar originalverpackt", erklärte Astrid Hauke (57) vom Fundbüro im Landkreis Göttingen der "Bild".

Dieses Gerät liegt schon seit eineinhalb Jahren im Fundbüro Adelebsen.

Niemand scheint aber das Gerät zu vermissen. Oder ist es dem Besitzer einfach nur peinlich? Dabei ist das Gerät alles andere als günstig. Beim Online-Versandhaus Amazon muss für die "Love Machine" um die 250 Euro auf den Tisch gelegt werden.

Astrid Hauke hat allerdings genug vom Anblick des Geräts. "Nach eineinhalb Jahren hab ich einfach keine Lust mehr, mir dieses Gerät jeden Tag anschauen zu müssen", betonte sie gegenüber der "Bild". Deshalb soll die "Love Machine" nun versteigert werden. Glaubt man jedoch der Bewertung eines Käufers ("Ging sofort bei der ersten 'Beanspruchung' kaputt"), wird dieses Unterfangen womöglich gar nicht mal so einfach.

hy/redro24

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser