Zirkuselefant macht Bankenviertel unsicher

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Marschierte eine Stunde lang durch Zürich: Die Elefantenkuh "Sabu"

Zürich - Und weg war sie. Die Elefantenkuh "Sabu" machte das Bankenzentrum in Zürich unsicher. Eine Stunde lang jagte die Polizei den Ausreißer.

Die Elefantenkuh “Sabu“ riss sich am Sonntag los, als sie in einen Anhänger verladen werden sollte, wie ein Sprecher des Circus' Knie, Niklaus Leuenberger, der Nachrichtenagentur AP sagte. Das Tier wurde anschließend eine Stunde lang von der Polizei durch das Bankenviertel von Zürich verfolgt, bevor es von einem Wärter wieder eingefangen werden konnte. Nach Angaben eines Stadtsprechers wurde niemand verletzt, und es entstand kein Sachschaden.

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser