http://www.facebook.com/rosenheim24button_countfalse180like

Chiemsee: Vorlauf zur WM gelungen

    • aHR0cDovL3d3dy5yb3NlbmhlaW0yNC5kZS9sZWJlbi9vdXRkb29yL3p1LXdhc3Nlci9ha3R1ZWxsZXMvdm9ybGF1Zi1nZWx1bmdlbi1vbWVnYS1jdXAtc29saW5nLWNoaWVtc2VlLTc2MDExMi5odG1s760112Vorlauf zur WM gelungen0true
    • 05.05.10
    • Aktuelles
    • Drucken
    • T+T-

Vorlauf zur WM gelungen

    • recommendbutton_count100
    • 0

Chiemsee - Der legendäre Omega-Cup der Soling am Chiemsee war dieses Jahr gleichzeitig die German Open und wird nächstes Jahr sogar die Weltmeisterschaft sein. Gewonnen hat ihn Karl Haist - zum dritten Mal in Folge!

© pa

(Symbolbild)

Karl Haist vom Starnberger See ließ sich zum dritten Mal in Folge nicht die Butter vom Brot nehmen und bestand gegen die international angereisten Favoriten.

Fünf spannende Wettfahrten präsentierte Josef Resch den 25 angereisten Mannschaften aus acht Nationen, unter anderem den USA und Kanada. Die ersten beiden Tage spielte das "Bayerische Meer" Windkrimi: Trotz stundenlanger Sprungbreitschaft von Wettfahrtleitung und Mannschaften mit angeschlagenen Segeln konnten an den beiden ersten Tagen nur zwei Wettfahrten durchgeführt werden. Dabei wirbelte es die Teilnehmer in Relation zur Rangliste ordentlich durcheinander. Doch am letzten Tag gab es dann drei ausgewachsene Wettfahrten bei knapp drei Beaufort aus Nordost.

Etliche Proteste während der German Open mit zwei erfolgten Disqualifikationen spiegeln aber nicht Aggressivität oder ineinander krachende Boote wieder, sondern enge und faire Kämpfe an den Grenzen - und unter Zuhilfenahme - der Regeln. Die Soling- und Olympia-Legende Peter Hall aus Kanada unterwendete auf Steuerboardbug kommend kurz vor dem Start Roman Koch (Dritter Platz). Dieser wehrte sich mit einem Protest, der dann nach den Wettfahrten am Schiedsrichtertisch ausgetragen wurde. Kein Beweis ergab eine Regelverletzung und so behielt Hall den Sieg der Wettfahrt und damit den zweiten Platz gesamt.

Karl Haist war von all dem unberührt. Der Sieger der letzten beiden Jahre spielte neben den großen Favoriten keine auffallende Rolle, gewann jedoch dank gleichmäßig guter Platzierungen vom zweiten bis zum fünften Platz.

Wohl durch die Treue des Chiemsee Yacht-Clubs zur Soling und der fürsorglichen Organisation und Betreuung der Familie Koch hat der Chiemsee die außerordentliche Ehre, 2011 die Weltmeisterschaft einer internationalen und ehemals olympischen Klasse mit etlichen Segelstars auszurichten. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für die neuntägige Veranstaltung Ende April 2011. Der Präsident der internationalen Klasse Johan Offerman tagte zusammen mit der Führung des CYC, um den standesgemäßen Einmarsch der Nationen, die Vorstellung der Teams und die gewohnte Qualität der Veranstaltung zu besprechen und sicher zu stellen. Zu dieser Audi World Championships der Soling werden um die 50 Boote von mindestens drei Kontinenten erwartet. Eine Weltmeisterschaft einer großen internationalen Klasse ist derzeit nur alle zwei bis drei Jahre in Deutschland. Für Bayern und für den Chiemsee ist sie ein Frühjahrstraum und Segelwunder.

blu/Oberbayerisches Volksblatt

zurück zur Übersicht: Aktuelles

Kommentare

Kommentar verfassen

In der Luft

In dieser Rubrik finden Sie Service-Infos, News, Fotos und Videos zu Freizeitbeschäftigungen rund um das Thema "In der Luft": von Paragliden über Segelfliegen und Ballonfahren.

Zu Lande

In dieser Rubrik finden Sie Service-Infos, News, Fotos und Videos zu Freizeitbeschäftigungen rund um das Thema "Zu Lande": von Ausflügen mit Kindern über Klettergärten und Wandern.

LIVE:Top-Artikel unserer User

Aktuell:Verkehr in Rosenheim

47.8678001,12.394322

Karte wird geladen... Karte wird geladen - Downloadanzeige

Zecken-Alarm:Risiko-Abfrage

Bauernregeln
Bauernregeln

März

  • Ein feuchter März ist des Bauern Schmerz.
  • Der März soll wie ein Wolf kommen und wie ein Lamm gehen.
  • Fürchte nicht den Schnee im März, darunter wohnt ein warmes Herz.
  • Wenn im März viel Winde weh'n, wird's im Mai dann warm und schön.
  • Wenn der März zum April wird, so wird der April zum März.

vorherige Bauernregelnweitere Bauernregeln

Lostage

03.03.15

  • Kunigund macht warm von unt'.
  • Wenn`s donnert an Kunigund, bleibt das Wetter lange bunt.
  • Wenn's donnert zu Kunigund, treibt's der Winter bunt.
  • Wenn es zu Kunigunde friert, sie’s noch vierzig Nächte spürt.
  • Lachende Kunigunde bringt frohe Kunde.

Vorheriger LostagNächster Lostag

Jahreszeiten
Winter

Winter

  • Auf hartes Winters Zucht folgt gute Sommersfrucht.
  • Bei Donner im Winter, ist viel Kält dahinter.
  • Der Winter ist ein unwerter Gast für alte Leute.
  • Der Winter scheidet nicht, ohne noch einmal zurückzusehen.
  • Der Winter sieht oft dem Sommer in die Karten.
  • Ein schöner Wintertag macht keinen lustigen Vogel.
  • Ein Winter ohne Schnee, tut den Bäumen weh.
  • Fängt der Winter zu früh an zu toben, wird man ihn im Dezember nicht loben.
  • Früher Vogelsang, macht den Winter lang.
  • Glatter Pelz beim Wilde, dann wird der Winter milde.
  • Ist der Winter hart und weiß, wird der Sommer schön und heiß.
  • Ist der Winter warm, wird der Bauer arm.
  • Je tiefer der Schnee, um so höher der Klee.
  • Konnte man den Herbst loben, wird der Winter stürmen und toben.
  • Schnee, der nur drei Tage liegt und bei Sonnenschein verfliegt, ebenso Nutzen bringt, als wenn man noch einmal düngt.
  • Sitzt das Laub noch fest am Ast, wird der Winter ein schlimmer Gast.
  • So hoch der Schnee, so hoch das Gras.
  • Sternschnuppen im Winter in heller Masse, melden Sturm und fallen ins Nasse.
  • Wenn es sehr viel schneit und der Schnee lange liegen bleibt, so ist es ein Zeichen eines guten, fruchtbaren Jahres.

Vorherige JahreszeitNächste Jahreszeit

Bauernweisheiten
  • An kleinen Brunnen löscht man auch den Durst.
  • Auf den kleinsten Raum pflanze einen Baum und pflege sein, er trägt dir's ein.
  • Bauen ist eine Lust, hätt ich gewußt, was es kust, ich hätt' was gehust!
  • Bauer werden ist nicht schwer, Bauer bleiben ist eine Ehr.
  • Bauernleben ist am fröhlichsten und voller Hoffnung.

vorherige Bauernweisheitenweitere Bauernweisheiten

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.