http://www.facebook.com/rosenheim24button_countfalse180like

Chiemsee: Vorlauf zur WM gelungen

    • aHR0cDovL3d3dy5yb3NlbmhlaW0yNC5kZS9sZWJlbi9vdXRkb29yL3p1LXdhc3Nlci9ha3R1ZWxsZXMvdm9ybGF1Zi1nZWx1bmdlbi1vbWVnYS1jdXAtc29saW5nLWNoaWVtc2VlLTc2MDExMi5odG1s760112Vorlauf zur WM gelungen0true
    • 05.05.10
    • Aktuelles
    • Drucken
    • T+T-

Vorlauf zur WM gelungen

    • recommendbutton_count100
    • 0

Chiemsee - Der legendäre Omega-Cup der Soling am Chiemsee war dieses Jahr gleichzeitig die German Open und wird nächstes Jahr sogar die Weltmeisterschaft sein. Gewonnen hat ihn Karl Haist - zum dritten Mal in Folge!

© pa

(Symbolbild)

Karl Haist vom Starnberger See ließ sich zum dritten Mal in Folge nicht die Butter vom Brot nehmen und bestand gegen die international angereisten Favoriten.

Fünf spannende Wettfahrten präsentierte Josef Resch den 25 angereisten Mannschaften aus acht Nationen, unter anderem den USA und Kanada. Die ersten beiden Tage spielte das "Bayerische Meer" Windkrimi: Trotz stundenlanger Sprungbreitschaft von Wettfahrtleitung und Mannschaften mit angeschlagenen Segeln konnten an den beiden ersten Tagen nur zwei Wettfahrten durchgeführt werden. Dabei wirbelte es die Teilnehmer in Relation zur Rangliste ordentlich durcheinander. Doch am letzten Tag gab es dann drei ausgewachsene Wettfahrten bei knapp drei Beaufort aus Nordost.

Etliche Proteste während der German Open mit zwei erfolgten Disqualifikationen spiegeln aber nicht Aggressivität oder ineinander krachende Boote wieder, sondern enge und faire Kämpfe an den Grenzen - und unter Zuhilfenahme - der Regeln. Die Soling- und Olympia-Legende Peter Hall aus Kanada unterwendete auf Steuerboardbug kommend kurz vor dem Start Roman Koch (Dritter Platz). Dieser wehrte sich mit einem Protest, der dann nach den Wettfahrten am Schiedsrichtertisch ausgetragen wurde. Kein Beweis ergab eine Regelverletzung und so behielt Hall den Sieg der Wettfahrt und damit den zweiten Platz gesamt.

Karl Haist war von all dem unberührt. Der Sieger der letzten beiden Jahre spielte neben den großen Favoriten keine auffallende Rolle, gewann jedoch dank gleichmäßig guter Platzierungen vom zweiten bis zum fünften Platz.

Wohl durch die Treue des Chiemsee Yacht-Clubs zur Soling und der fürsorglichen Organisation und Betreuung der Familie Koch hat der Chiemsee die außerordentliche Ehre, 2011 die Weltmeisterschaft einer internationalen und ehemals olympischen Klasse mit etlichen Segelstars auszurichten. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für die neuntägige Veranstaltung Ende April 2011. Der Präsident der internationalen Klasse Johan Offerman tagte zusammen mit der Führung des CYC, um den standesgemäßen Einmarsch der Nationen, die Vorstellung der Teams und die gewohnte Qualität der Veranstaltung zu besprechen und sicher zu stellen. Zu dieser Audi World Championships der Soling werden um die 50 Boote von mindestens drei Kontinenten erwartet. Eine Weltmeisterschaft einer großen internationalen Klasse ist derzeit nur alle zwei bis drei Jahre in Deutschland. Für Bayern und für den Chiemsee ist sie ein Frühjahrstraum und Segelwunder.

blu/Oberbayerisches Volksblatt

zurück zur Übersicht: Aktuelles

Kommentare

Kommentar verfassen

In der Luft

In dieser Rubrik finden Sie Service-Infos, News, Fotos und Videos zu Freizeitbeschäftigungen rund um das Thema "In der Luft": von Paragliden über Segelfliegen und Ballonfahren.

Zu Lande

In dieser Rubrik finden Sie Service-Infos, News, Fotos und Videos zu Freizeitbeschäftigungen rund um das Thema "Zu Lande": von Ausflügen mit Kindern über Klettergärten und Wandern.

LIVE:Top-Artikel unserer User

Bestimmen Sie auf der Karte die Region, aus der Sie Nachrichten angezeigt bekommen möchten.

Karte Rosenheim24HaagWasserburg24AmerangRottFeldkirchenBad AiblingKolbermoorBad EndorfPrienStephanskirchenRosenheimRaublingBad FeilnbachAschauBrannenburgOberaudorfKufsteinChiemgau24.debgland24.deInnsalzach24.de

Aktuell:Verkehr in Rosenheim

47.8678001,12.394322

Karte wird geladen... Karte wird geladen - Downloadanzeige

Zecken-Alarm:Risiko-Abfrage

Bauernregeln
Bauernregeln

Oktober

  • Oktober rauh, Januar flau.
  • Hält der Oktober das Laub, wirbelt zu Weihnachten Staub.
  • Ist der Oktober warm und fein, kommt ein scharfer Winter hinterdrein.
  • Ist der Oktober kalt, so macht er für's nächste Jahr dem Raupenfraß halt.
  • Wenn die Bäume zweimal blühn, wird sich der Winter bis zum Mai hinziehn.

vorherige Bauernregelnweitere Bauernregeln

Lostage

21.10.14

  • Ursula beginn, zeigt auf den Winter hin.
  • Ursula bringt`s Kraut herein, sonst schneien Simon und Juda drein.
  • Wie der St.Ursula-Tag anfängt, soll der Winter beschaffen sein.
  • St. Ursula will uns sagen, bald könnt' das Feld Schnee tragen.

Vorheriger LostagNächster Lostag

Jahreszeiten
Herbst

Herbst

  • Ein Herbst, der gut und klar, ist gut für das kommende Jahr.
  • Wie im September tritt der Neumond ein, so wird das Wetter im Herbst wohl sein.
  • Fällt das Laub recht bald, wird der Herbst nicht alt.
  • Sitzen die Birnen fest am Stiel, bringt der Winter Kälte viel.
  • Oktoberwind, glaub es mir, verkündet harten Winter dir.
  • Viel Nebel im Herbst, viel Schnee im Winter.
  • Ist der Herbst warm und fein, kommt ein schwarfer Winter rein.
  • Blühen im Herbst die Bäume auf's neu, währet der Winter bis zum Mai.
  • Fällt im Herbst das Laub sehr früh zu Erden, soll ein feiner Sommer werden.
  • Wenn im Herbst die Mücken kreisen, sind die Schwalben am Verreisen.
  • Wer den Acker im Herbst nicht stürzt, hat seine Ernte zur Hälfte gekürzt.
  • Ist im Herbst das Wetter hell, bringt es Wind und Winter schnell.
  • Wühlt im Herbst der Regenwurm, gibt's im Winter manchen Sturm.
  • Hat der Herbst zum Donnern Mut, wird das nächste Jahr wohl gut.

Vorherige JahreszeitNächste Jahreszeit

Bauernweisheiten
  • An kleinen Brunnen löscht man auch den Durst.
  • Auf den kleinsten Raum pflanze einen Baum und pflege sein, er trägt dir's ein.
  • Bauen ist eine Lust, hätt ich gewußt, was es kust, ich hätt' was gehust!
  • Bauer werden ist nicht schwer, Bauer bleiben ist eine Ehr.
  • Bauernleben ist am fröhlichsten und voller Hoffnung.

vorherige Bauernweisheitenweitere Bauernweisheiten

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.