Salzburger Zoo

Neues aus dem Zoo: Ein schwarz-weißes Einhorn?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Salzburger Zoo begrüßt Neuankömmling mit nur einem Horn
+
Im Salzburger Zoo gibt es die ersten Flirtversuche von Neuankömmling Achile.

Salzburg - Der Neuankömmling im Salzburger Zoo sieht irgendwie aus wie ein schwarz-weißes Einhorn. Doch was ist das wirklich für ein Tier und warum hat es nur ein Horn?

Er ist 12 Jahre alt und bringt rund 250 Kilogramm auf die Waage. Achile wird er gerufen und ist ein imposanter Rappenantilopen-Bock, der im französischen Zoo Beauval zur Welt kam. Charakteristisch für die Männchen dieser Antilopen-Art ist das tiefschwarze Haarkleid. Nur an der Bauchseite ist die Behaarung fast strahlend weiß.

Hörner zur Verteidigung

Männliche und weibliche Tiere dieser afrikanischen Antilopen-Art tragen Hörner, die bis zu 1,6 Meter lang werden können und stark geringelt sind. Hörner und Hufe setzen diese Grasfresser gegen die meisten ihrer Feinde, sogar Löwen, sehr erfolgreich ein.

Neuankömmling Achile hatte in seinen Jugendjahren Pech: Er hat sich sein linkes Horn abgebrochen. Dabei hatte er noch Glück im Unglück, dass sein Knochenzapfen nicht verletzt wurde. Hörner wachsen im Gegensatz zu Geweihen nicht neu nach, und deshalb schmückt seither nur ein Horn seinen Kopf.

Liebeleien

Auch wenn Achile nur ein Horn hat, kommt er bei den Antilopen-Weibchen scheinbar gut an.

Die beiden Salzburger Rappenantilopen-Weibchen waren von Anfang an entzückt von ihm. Zuerst tänzelten die beiden ein wenig vor ihm auf und ab, hielten sich aber immer in seiner Nähe auf und machten so auf sich aufmerksam. In rund neun Monaten wird es sich zeigen, ob schon das erste Tete-á-Tete von Achile mit den beiden rotbraun „gekleideten“ Weibchen erfolgreich war.

Pressemitteilung Zoo Salzburg

Zurück zur Übersicht: Tiere

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser