Cheyenne: Dieser Hund löst jedes Rätsel

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bernau - Cheyenne ist ein echtes Energiebündel. Ihre zwei großen Leidenschaften sind Rennen und Rätseln. Wenn ihr der Wind durch die Haare pfeift, ist sie in ihrem Element:

Cheyenne ist eine Hündin, die der Rasse der Gelbbacke angehört. Sie ist tierärztlich versorgt, gesund und kastriert. Geboren wurde sie am 17. November 2002.

Nachdem Cheyenne bei einem jungen Ehepaar gelebt hat, wurde sie in schlechte Hände vermittelt. Der Halter schlug die Hundedame, um ihr Gehorsam einzuprügeln. Nach einer traumatisierenden Zeit wurde sie in das Tierheim eingeliefert.  Trotz der vielen schlechten Erfahrungen, die die Hündin in ihrem Leben schon machen musste, zeigt sie sich im Tierheim als unkomplizierte und unauffällige Hündin, die für jede Art der Zuwendung dankbar ist.

Die Hündin verträgt sich sehr gut mit anderen Hunden und fährt auch problemlos im Auto mit. Der Umgang mit Kindern und Babys ist allerdings kritisch.

Cheyenne hat viel Spaß an Spielen und Denkaufgaben - sucht Leckerlis, spielt Ball und liebt kleine lustige Übungen. Am liebsten ist sie draußen und tollt im Wasser herum. Hautpsache sie kann rennen, rennen, rennen. Auch am Fahrrad läuft sie brav mit.

Cheyenne ist ein lebhafter Hund, der seinen Besitzer über alles liebt und sich auch sehr stark an diesen bindet - Sie würde alles für ihre Familie tun.

Cheyenne hängt sehr an der Hündin Hope, mit der sie sich im Tierheim angefreundet hat, daher würden die Beiden gerne zusammen bleiben. (Hope stellen wir Ihnen Morgen vor!)

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Häuser der Hoffnung e. V.

Neumühlstr. 85

83233 Bernau

Tel.Nr.: 08051 / 9617338

Weitere Informationen finden Sie hier

 

Zurück zur Übersicht: Tierheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser