http://www.facebook.com/rosenheim24button_countfalse180like

Rosenheimer entführt Hund Joschi in Hamburg - große Suchaktion auch auf Facebook

    • aHR0cDovL3d3dy5yb3NlbmhlaW0yNC5kZS9sZWJlbi90aWVyZS90aWVyaGVpbS9yb3NlbmhlaW1lci1lbnRmdWVocnQtaHVuZC1qb3NjaGlpbi1oYW1idXJnLWdyb3NzZS1zdWNoYWt0aW9uLWF1Y2gtZmFjZWJvb2stMjU0MTUyMi5odG1s2541522Rosenheimer entführt Joschi aus Tierheim0true
    • 10.10.12
    • Tierheim
    • Drucken
    • T+T-

Rosenheimer entführt Joschi aus Tierheim

    • recommendbutton_count100
    • 0
Von Carmen Krippl

Hamburg/Rosenheim - Diese merkwürdige Geschichte schlägt in Hamburg derzeit gewaltig hohe Wellen: Ein 20-jähriger Rosenheimer hat dort aus einem Tierheim Hund Joschi entführt.

Das ist Joschi. Der vierjährige Mischlingsrüde wurde am 1. Oktober 2012 von einem Mann aus Rosenheim in Hamburg entführt.

© Franziskustierheim Hamburg

Das ist Joschi. Der vierjährige Mischlingsrüde wurde am 1. Oktober 2012 von einem Mann aus Rosenheim in Hamburg entführt.

Der 20-Jährige aus Rosenheim dürfte im Augenblick einer der am meisten gesuchten Menschen in Hamburg sein. Der junge Mann hat am 1. Oktober 2012 um 13 Uhr den Mischlingshund Joschi aus dem Franziskustierheim entführt. Seitdem läuft eine unglaubliche Suchaktion: Jede Zeitung in Hamburg hat bereits groß über den Fall berichtet. Joschi bekam eine eigene Homepage und im sozialen Netzwerk Facebook geht es erst richtig rund: Das Flugblatt zum vermissten Joschi wurde schon zigfach geteilt. Sogar eine Belohnung von 200 Euro ist inzwischen für Hinweise auf Joschis Verbleib ausgesetzt.

Er sei hier im Urlaub und wolle etwas Gutes tun, so hatte sich der Hunde-Entführer im Hamburger Tierheim vorgestellt. Unter "etwas Gutes tun" verstand der 20-Jährige, einem Hund statt einen Nachmittag im Zwinger einen Nachmittag im Wald zu schenken. Brav legte er als "Erst-Gassigeher" den Tierheimmitarbeitern seinen echten Personalausweis vor, gab dann aber eine falsche Handynummer an. Kurz darauf trollten sich Mann und der zutrauliche Joschi schon in Richtung eines nahe gelegenen Wald- und Wiesengebiets. Seitdem sind beide wie vom Erdboden verschluckt.

Die Mitarbeiter des Franziskustierheims sind verzweifelt und machen sich um den vierjähriger Flat Coated-Mix-Rüden große Sorgen. Joschi braucht nämlich dringend Medikamente. Eigentlich hätte der Rüde an diesem Tag auch endlich in eine Familie vermittelt werden können.   

Die Polizei ist in den Fall eingeschaltet und hat in Rosenheim auch schon ermittelt. Von dem mutmaßlichen Hunddieb, der rund 1,70 Meter groß ist und auffallend blaue Augen hat, fehlt jedoch noch jede Spur. Angeblich soll er in seinem persönlichen Umfeld in Rosenheim auch schon lägere Zeit nicht mehr gesehen worden sein.  

UPDATE: Nach Auskunft der Polizei Rosenheim gibt es derzeit keine Anhaltspunkte, dass dem Mann und Joschi bei ihrem Spaziergang etwas zugestoßen sein könnte.

Wer Hinweise zu Joschi und seinem Entführer hat, die auf Wunsch vertraulich behandelt werden, kann sich an die Polizei unter 08031/200-00 oder direkt an das Franziskustierheim unter Mobil 0172 425 08 21 wenden.

ck/ro24 

zurück zur Übersicht: Tierheim

Kommentare

Kommentar verfassen

TiereAllgemein

Schnecken sind für Hunde ein gefährlicher Snack

Schnecken sind für Hunde ein gefährlicher Snack

München (dpa/tmn) - Wer einen besonders verfressenen Hund hat, sollte das Entwurmen ernst nehmen. Denn je mehr die Vierbeiner im Wald oder Feld finden und fressen, desto eher können sie sich mit Krankheiten anstecken.Mehr...

Verletzte Hasenbabys im gelöcherten Karton transportieren

Verletzte Hasenbabys im gelöcherten Karton transportieren

Hamburg (dpa/tmn) - Im Frühling kommt eine neue Generation an Feldhäschen zur Welt. Dort lauern aber etliche Gefahren, und die Jungen werden verletzt. Wer ein verletztes Tier findet, sollte beim Transport zum Tierarzt ein paar Dinge beachten.Mehr...

Seniorenheim für Ratten: Was die Nager im Alter brauchen

Seniorenheim für Ratten: Was die Nager im Alter brauchen

München (dpa) - Die Augen wollen nicht mehr richtig, jeder Schritt fällt schwer und alles dauert länger. Das geht nicht nur Menschen so. Auch Ratten werden im Alter gebrechlich. Im Lebensabend brauchen die Nager daher besondere Pflege.Mehr...

TiereAllgemein

"test": Hundefutter ist oft zu nährstoffarm

"test": Hundefutter ist oft zu nährstoffarm

Berlin (dpa/tmn) - Hundebesitzer wollen nur das Beste für ihren Vierbeiner. Die Suche nach gesundem Hundefutter kann für sie allerdings schwer werden. Wie Stiftung Warentest herausfand, sind viele Sorten zu nährstoffarm. Doch es gibt Lichtblicke.Mehr...

Tierhalter sollten keine Pause beim Zeckenschutz machen

Tierhalter sollten keine Pause beim Zeckenschutz machen

Bonn (dpa/tmn) - Fiese kleine Blutsauger gibt es nicht nur in den Tropen, sondern auch in Deutschen Wäldern. Während Mücken die Kälte nicht vertragen, machen Zecken keinen Winterschlaf. Haustierbesitzer sollten deshalb einige Tipps beachten.Mehr...

Träge oder hyperaktiv: Schilddrüsenprobleme bei Haustieren

Träge oder hyperaktiv: Schilddrüsenprobleme bei Haustieren

Bonn (dpa/tmn) - Auch Haustiere leiden unter Schilddrüsenproblemen. Während ältere Hunde eher durch eine Unterfunktion träge werden, macht eine Überfunktion Katzen zunächst hyperaktiv. Für beide Fälle gibt es Behandlungsmöglichkeiten.Mehr...

LIVE:Top-Artikel unserer User

Aktuell:Verkehr in Rosenheim

47.853371,12.129529

Karte wird geladen... Karte wird geladen - Downloadanzeige

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.