Katzengeschwister wurden vernachlässigt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Teddy und Shiva.

Ostermünchen - Was Vernachlässigung anrichten kann, haben Teddy und seine Schwester Shiva am eigenen Leib zu spüren bekommen. Sie sind zwei von insgesamt 70 Katzen, die auf einem Bauernhof vor sich hinvegetieren mussten.

Das Pärchen ist erst zwei Jahre alt, hat aber massiven Schaden erlitten. Die Kätzin Shiva hatte in den Ohren starken Milbenbefall und eine extreme Mittelohrentzündung. Da beides nicht behandelt wurde, hat sie ihr Gehör verloren. Der Kater Teddy verlor durch eine Herpesinfektion fast sein gesamtes Augenlicht. Auf einem Auge sieht er maximal fünf Prozent, alles was ihm optisch geblieben ist: Er kann Hell und Dunkel noch etwas unterscheiden.

Es ist jedoch bewundernswert, wie die beiden sich mit Ihrer Situation arrangiert haben. Shiva und Teddy machen ihre Behinderung mit ihrer unbändigen Lebensfreude wett. Sie werden nicht müde den Menschen zu zeigen, wie sehr sie Liebe brauchen. Beide sind absolut unkompliziert und einfach nur liebenswert. Durch Ihre Behinderung muss man Ihnen allerdings den ungehinderten Auslauf verwehren. Ein Wohnungsplatz mit gesichertem Balkon oder ein Platz mit gesichertem Garten wäre daher die Alternative.

Steckbrief:

Name: Teddy und Shiva

Rasse: Europäisch Kurzhaar

Alter: geboren 2008

Kontakt:

Interessengemeinschaft Mensch und Tier e. V.

Oberrainer Feld 20

83104 Ostermünchen

Tel. 08067 / 180301

info@tierheim-ostermuenchen.de

http://www.tierheim-ostermuenchen.de

Zurück zur Übersicht: Tierheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser