"Tierische Bewegungskünstler" im Salzburger Zoo

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der gemütliche Braunbär - tätsächlich ein 'fauler Geselle'?

Salzburg - Springen, Tauchen, Krabbeln oder Fliegen: Die Fortbewegungsarten der Tiere sind vielfältig. Bei einer Führung können Sie mehr über die "tierischen Leichtathleten" erfahren!

Welche unterschiedlichen Fortbewegungsarten gibt es bei Tieren? Wer ist besonders geschickt, und wie haushalten unterschiedliche Tierarten mit ihrer vorhandenen Energie?

Der Fischotter schwimmt und taucht wie ein Weltmeister!

Trittsicher springen Gämsen von Fels zu Fels in steilem Gelände. Geier fliegen in atemberaubenden Höhen von 10 Kilometern und Gibbons schwingen mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 50 Stundenkilometern durch die Wipfel des asiatischen Regenwaldes. Beim Schwimmen und Tauchen macht dem Fischotter niemand was vor. Doch was ist mit den Braunbären? Sind sie tatsächlich so gemütliche, faule Gesellen, wie man es ihnen nachsagt?

Bei diesem geführten Zoorundgang gibt es Interessantes über tierische Kletterkünstler, Luftakrobaten und andere „Leichtathleten“ zu erfahren!

Am Donnerstag, den 25. September, von 15.30 bis 17 Uhr findet dieser geführte Rundgang statt. Die Führungsgebühr beträgt zuzüglich drei Euro zu dem regulärem Zooeintrittspreis. Um Anmeldung wird außerdem gebeten: Unter office@salzburg-zoo.at oder 0662/820176-0. Führung findet bei jedem Wetter statt!

Pressemeldung Zoo Salzburg

Zurück zur Übersicht: Tiere

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser