Neues Angebot soll Geld kosten

Bericht: YouTube will auch Fernsehen anbieten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

New York - Auf YouTube sollen bald nicht nur Videos, sondern auch die aktuellen Programme von Fernsehsendern zu sehen sein. Das jedenfalls berichtete die Finanznachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch (Ortszeit) unter Berufung auf eingeweihte Quellen.

Auf Nachfrage der Nachrichtenagentur AFP wollte sich der Online-Videodienst nicht zu dem Bericht äußern.

Für das Angebot namens Unplugged soll laut Bloomberg eine Gebühr eingezogen werden, der Start werde für Anfang kommenden Jahres anvisiert. YouTube sei im Gespräch mit den großen US-Fernsehkonzernen, habe aber von diesen noch keine Rechte erhalten, deren Inhalte zu zeigen.

YouTube gehört zum Alphabet-Imperium um den Suchmaschinendienst Google. Im vergangenen Jahr führte YouTube Red ein, einen Dienst, auf dem Videos - bislang nur in den USA - gegen eine Gebühr von zehn Dollar pro Monat werbefrei angeschaut werden können.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser