Auf der Suche nach fremden Zwillingen

Netztrend: Suche nach den eigenen Doppelgängern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Das Projekt "Twin Strangers": Laut einer Theorie hat jeder Mensch auf der Erde sieben Doppelgänger, die genauso ausschauen, wie man selbst. Drei junge Iren suchen ihre!

Innerhalb von 28 Tagen wollen drei junge Iren mit ihrem Projekt "Twin Strangers" ihre eigenen und ihnen bislang unbekannten Doppelgänger ausfindig machen. Gestartet haben Harry, Niamh und Terrence die globale Online-Suche Ende März.

Dazu ging ein Blog, ein YouTube-Kanal, eine Twitter- und eine Facebook-Seite online. Die Facebook-Seite hat mittlerweile rund 40.000 Fans (Stand Donnerstagabend).  

Do our faces look familiar? We've set ourselves the challenge of finding our doppelgängers. We want to see who can find their closest lookalike in 28 days.TAG FRIENDS THAT YOU THINK COULD BE OUR DOPPELGÄNGERS

Posted by Twin Strangers on Mittwoch, 15. April 2015

Die Aktion wird viraler Erfolg

Auf dem Blog zum Projekt gibt es noch viele weitere Fotos der drei Teilnehmer. Nun sollen andere Internetnutzer sich bei ihnen melden, wenn sie jemanden kennen, der so aussieht wie sie.

Nebenbei ist die Aktion auch ein Wettbewerb zwischen den drei Iren: Es gewinnt derjenige, der nach 28 Tagen den passendsten Doppelgänger auftreibt!

Das erste Treffen mit einer Doppelgängerin

Und tatsächlich hat Niamh schon eine perfekte Doppelgängerin gefunden - Karin! "Wir sind beide ziemlich ausgeflippt, als wir uns gesehen haben" schreibt Niamh auf ihrem Blog.

Die beiden Männer hatten bisher weniger Glück...

Selbst Zwillinge suchen:

Wer ebenfalls seinen „Twin Stranger“ finden möchte, kann sein Foto zur Facebook-Seite des Projektes schicken. Es wird geteilt und im Kommentarbereich der Bilder werden dann Vorschläge und vermeintliche Doppelgänger gepostet.

Die Welt ist vernetzt dank dem Internet. Dieses Projekt zeigt, wozu wir nun mit dem Web 2.0 in der Lage sind.

mg

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube Twin Strangers

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser