Beim Halbfinale des DFB-Pokals

Bayern-Fan rastet aus und wird Facebook-Hit

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Castrop-Rauxel - An dieses Elfmeterschießen erinnert sich kein Fan des FCB gerne: Das Halbfinal-Pokal-Aus gegen Borussia Dortmund im April. Einer wurde dadurch nun zur "Netz-Berühmtheit".

Eigentlich hätten die Bayern am Samstagabend in Berlin um das Double spielen sollen - wäre da nicht dieses Elfmeterschießen gewesen...

Auch rund einen Monat nach dem Halbfinal-Aus wird kein Bayern-Fan gerne an die bittere Niederlage gegen den BVB erinnert und so mancher hat sie auch noch nicht verdaut.

Und doch: Dieses Video, das zu einem richtigen Facebook-Hit geworden ist, bringt jeden von uns zum Lachen.  Der Grund: Irgendwo erkennt sich doch jeder leidenschaftliche Fußball-Fan in dem ausrastenden Marc Olschweski, der nicht fassen kann, dass seine Münchner in der heimischen Allianz Arena gegen den Erzrivalen aus Dortmund so kläglich im Elfmeterschießen scheitern.

Nach dem cholerischen Anfall kam die Objektivität zurück und mein Video möchte ich Euch nicht...

Posted by Marc Olschewski on Mittwoch, 29. April 2015

Über 170.000 Facebook-Nutzer haben sich den cholerischen Wutanfall des Bayern-Fans schon angeschaut - die meisten wohl mit Schadenfreude. Besonders fies an dem Video: Während Olschweski schreit und wütet, jubeln BVB-Fans um ihn herum in dem Wohnzimmer und können ihr Glück kaum fassen, was den Roten noch mehr auf die Palme bringt.

"Ein bisschen peinlich ist es mir schon"

Auf Anfrage von der WAZ sagte der unfreiwillige Internet-Held, dass er das Video "schon witzig" findet. Mit so einer Resonanz habe er aber nicht gerechnet. Er gibt zu: "Ein bisschen peinlich ist es mir schon. Ich hab mich auch ein bisschen vor mir selbst erschreckt. Ich wusste gar nicht, wie aggressiv ich sein kann." Er sei nämlich sonst ein ruhiger Typ, so der Versicherungskaufmann.

Beim Finale am Samstagabend will Marc Olschweski übrigens für die Wolfsburger die Daumen drücken, verriet er der WAZ noch.

mg

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser