Hass-Posting auf Facebook

Söllner über Hoeneß: "Niemand braucht solche Verbrecher wie dich"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ist Hans Söllner diesmal zu weit gegangen?

Bad Reichenhall - Hans Söllner macht ja bekanntlich nie einen Hehl aus seiner Meinung - auch nicht, wenn es um den ehemaligen Bayern-Boss Uli Hoeneß geht. 

Der Liedermacher Hans Söllner nimmt bekanntlich kein Blatt vor den Mund. Bereits im September 2015 machte ein Facebook-Post von ihm die Runde, in dem er eine Art Regelkatalog für das richtige Verhalten in der Flüchtlingskrise postete. Im Januar 2016 erwischte es dann Felix Baumgartner: Er wurde von Hans Söllner bei Facebook "abgewatscht". Der bayerische Provokateur fühle sich durch den Baumgartner-Post darin bestätigt, dass "da draußen im Universum ein riesiger Arsch von Zeit zu Zeit auf unsere Welt runter scheißt."

"Niemand braucht solche Verbrecher wie dich"

Nun scheint er ein neues "Hassobjekt" gefunden zu haben: Den ehemaligen Bayern-Boss Uli Hoeneß. Seinen Wutausbruch im sozialen Netzwerk Facebook leitet er mit den Worten "Ja, wir sind das blödeste Volk der Welt" ein. 

Denn "wir haben schon immer die gefeiert, die uns bestohlen und belogen haben". Er wird noch deutlicher und beschimpft Uli Hoeneß, der diese Woche aus der Haft entlassen wurde, als "Verräter und Steuerhinterzieher". Und er geht sogar noch einen Schritt weiter: Hans Söllner schreibt, dass "gerade die, die bei Pegida Aufmärschen an vorderster Front gegen Vertriebene schimpfen" jemanden wie Uli Hoeneß in den Himmel heben. 

Der Reichenhaller hängte zwei Bilder an sein Posting: Auf dem einen ist ein Zeitungsartikel über Uli Hoeneß' erster Tag in Freiheit zu sehen, auf dem anderen ist ein leidender Flüchtling abgebildet. Darüber schreibt er: "Hey, Hoeness du und deines Gleichen sind massgeblich an diesem Elend beteiligt. Niemand braucht solche Verbrecher wie dich."

Ja, wir sind das blödeste Volk der Welt.Wir haben schon immer die gefeiert, die uns bestohlen und belogen haben und...

Posted by Hans Söllner on Dienstag, 1. März 2016

Der Beitrag wurde bislang über 620 mal geteilt und knapp 580 mal kommentiert (Stand: Mittwoch, 15.30 Uhr). Doch ist Hans Söllner dieses Mal zu weit gegangen? Auch einige seiner Fans scheinen sich unter dem Beitrag klar gegen das Hass-Posting zu positionieren: "Du wirst immer seltsamer", schreibt beispielsweise Florian P. "Hans, Hans, Hans... Ich bin fast immer deiner Meinung, aber hier nicht", kommentiert Mike G.

Was denken Sie über Söllners Posting? Unter dem Artikel können Sie den passenden Smiley auswählen. 

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser