Mann klemmt sich Hoden ein

Autsch! Ikea-Hocker wird zum Männeralbtraum

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Alta (Norwegen) - Bei dieser Geschichte verzieht jeder Mann sein Gesicht: Für den Norweger Claus Jørstad (45) wurde der IKEA-Hocker "Marius" zur Falle..

Aufgrund einer Knieverletzung benutzt der Unglücksrabe dieser Geschichte den Hocker als Duschstuhl. Doch das wurde ihm zum Verhängnis: Ein Hoden blieb in einem der acht Löcher der Sitzfläche stecken! 

Geschichte wird viraler Hit

Diese peinliche Geschichte behielt Jørstad nicht für sich, sondern teilte sein Erlebnis am 1. September auf der Facebook-Seite von IKEA Norwegen mit der ganzen Welt. 

Das Netz sagt Danke: Schon über 13.000 Facebook-Nutzer teilten seine verrückte Statusmeldung und binnen weniger Tage berichteten Medien aus der ganzen Welt über die "Hodenfalle". 

Kein Wunder, benutzt der Norweger zur Beschreibung des Vorfalls doch eine sehr bildhafte Sprache und spricht unter anderem von einem "Matrosen" auf Abwegen. 

So befreite er sich aus den Fängen des Hockers

Nun interessiert alle Männer natürlich, wie er sich wieder befreien konnte - ohne seine empfindlichste Körperstelle zu gefährden! Das kam so: Irgendwann wurde das Wasser kühl, weil der Warmwasserspeicher leer war. Oder wie Jørstad schreibt: "Kälter als die Augen meiner Schwiegermutter, als ich ihre Tochter heiratete". 

Der Rest ist Biologie - der Hoden schrumpfte und der dreifache Familienvater konnte sich wieder bewegen! "Ich war endlich wieder frei!". 

Das Social-Media-Team von IKEA reagierte nicht weniger humorvoll auf den Facebook-Beitrag. Er solle doch lieber eine Blume auf den Hocker stellen und ihn nicht mehr unter der Dusche verwenden. 

In einem zweiten Post zeigt Jørstad, wie er sich zukünftig zu schützen gedenkt. Mit einem Tuch nämlich, das die norwegische Kinderfigur Fantorangen zeigt. Wieder eine Spitze, denn Fant bedeutet auf Norwegisch umgangssprachlich "Penis"...

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser