Dreharbeiten zum Serien-Comeback in vollem Gange

Gilmore Girls: Foto vom Set rührt Fans zu Tränen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Los Angeles - Stars Hollow lebt wieder auf! Bald werden die neu produzierten 90-minütigen "Gilmore Girls" Folgen auf Netflix gezeigt. Ein im Netz erschienenes Bild von den aktuellen Dreharbeiten sorgt nun für Aufregung bei den Fans.

Im Alter von 71 Jahren erlag Edward Herrmann einem Hirntumor.

Seit einiger Zeit laufen die Dreharbeiten zur "Reunion" der kaffeeschlürfenden Schnattertaschen aus Stars Hollow. Vier Folgen sollen ab dem 25. November auf dem Portal Netflix zum streamen bereit stehen, unter dem Titel "A Year in the Life". Ein Trailer wurde bereits veröffentlicht. Mit dabei sind alt bekannte Gesichter, unter anderem Kelly Bishop als Emily Gilmore, Melissa Mc Carthy als Lorelais beste Freundin Sookie und der Supernatural-Star Jared Padalecki als Rorys Exfreund Dean (nicht Sam!).

Einer wird leider definitv nicht dabei sein. Bereits vor zwei Jahren verstarb der Schauspieler Edward Hermann, der in der Serie "Gilmore Girls" Rorys (Alexis Bledel) Opa und Lorelais (Lauren Graham) Vater Richard Gilmore mimte. Doch ein neues Foto, das die drei Gilmore-Mädels mit Blumen und einer nachdenklichen Trauermiene bestückt an einem Friedhof zeigt, wirft Fragen auf.

Zeigt das Bild Richard Gilmores Beerdigung?

Genau dieses Foto bewegt derzeit die Gemüter der Fans, wie die Bunte auf ihrem Onlineportal berichtet. Gilmore Girls-Liebhaber fragen sich: Was hat es mit dem Bild auf sich? Handelt es sich bei dieser Szene um die Beerdigung von Richard Gilmore? Oder etwa um einen Besuch am Grab des Verstorbenen?

Ein kleine Weile müssen wir auf die Beantwortung dieser Fragen wohl noch warten. Aber bald gibt es endlich wieder eine gehörige Koffeininjektion und die Schnattergänse landen in unseren heimischen Wohnzimmern, während die Fans ihnen zu den Klängen von "Where you lead" verzückt folgen und "heim" kommen in das verträumte Kleinstädtchen Stars Hollow.

amj

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser