Norwegens Ministerpräsidentin

Diese Regierungschefin wurde im Parlament peinlich ertappt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oslo - Ein Foto amüsiert ganz Norwegen - und bringt die Ministerpräsidentin Erna Solberg in Erklärungsnöte. 

Normalerweise sollte Ministerpräsidentin Erna Sollberg (55) ja aufmerksam verfolgen, was im Parlament debattiert wird. Doch stattdessen war sie abgelenkt! Sie zockte Pokémon GO

Das belegt ein Foto, das den Display ihres Smartphones zeigt. Aufgenommen hinter ihrem Rücken. Statt sich also mit der Kritik der Opposition auseinanderzusetzen, jagte die Konservative lieber Monster. Trine Skei Grande von den Liberalen hielt zu diesem Zeitpunkt eine Rede.

Ausgerechnet Grande auch!

Doch Grande nahm es ganz locker. Über Twitter teilte sie mit, Ministerpräsidentin Solberg habe ihre Rede bestimmt trotzdem gehört, schließlich seien Frauen multitaskingfähig. 

Kein Wunder: Grande wurde selbst vor einigen Wochen dabei erwischt, wie sie während einer Parlamentssitzung auf ihrem Handy Pokémon GO zockte! Die eigentliche Pointe kommt aber noch: Damals redete auegerechnet die Ministerpräsidentin über das Thema "Nationale Sicherheit"!

Eben echte Volksvertreterinnen - dort ist das Spiel schließlich auch beliebt. Doch während der Arbeitszeit eigentlich verboten. Mal sehen was der Chef der Politikerinnen dazu sagt - die Wähler! 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser