Soziales Netzwerk "klaut" bei Snapchat

Jetzt kann man auf Instagram "Stories" erzählen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bilder, Fotostrecken und Videos, die nach einer Zeit wieder verschwinden: Das kannte man bisher von Snapchat. Nun tickt auch auf Instagram der Countdown, wenn man das so einstellt. 

Der zu Facebook gehörende Konzern startete nun die neue Funktion "Instagram Stories" und macht damit Snapchat gewaltig Konkurrenz, denn das kann durchaus als Frontalangriff verstanden werden. 

Zusätzlich "dekorieren" kann man die Videos und Fotos noch mit Textnachrichten, Sprechblasen und Herzchen. Die Fotos und Videos, die wie in einer Diashow abgespielt werden, verschwinden nach 24 Stunden automatisch. Man kann die Inhalte auch so einstellen, dass sie nur bestimmten Freunden zugänglich sind. 

Die neue Funktion könnte also tatsächlich Snapchat in Bedrängnis bringen. Sowieso sprechen die Zahlen für Instagram: 500 Millionen User weltweit nutzen dieses Soziale Netzwerk, dagegen "nur" rund 100 Millionen Snapchat.

Natürlich sind auch unsere 24er-Portale auf Instagram vertreten:

rosenheim24.de

chiemgau24.de

innsalzach24.de

bgland24.de

mangfall24.de

wasserburg24

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser