http://www.facebook.com/rosenheim24button_countfalse180like

Wetter: Winter bringt nach dem Wochenende Eisregen, Kälte und noch mehr Schnee

    • aHR0cDovL3d3dy5yb3NlbmhlaW0yNC5kZS9uZXdzL2RldXRzY2hsYW5kLXdlbHQvd2V0dGVyLXdpbnRlci1icmluZ3QtbmFjaC13b2NoZW5lbmRlLWVpc3JlZ2VuLWthZWx0ZS1ub2NoLW1laHItc2NobmVlLXpyLXJvMjQtMjcwNjE4My5odG1s2706183Heute ist Welttag des Schneemanns0true
    • 18.01.13
    • Deutschland&Welt
    • Drucken
    • T+T-
Bibber-Aussichten für die nächste Woche

Heute ist Welttag des Schneemanns

    • recommendbutton_count100
    • 0

Region- Momentan kämpfen die Autofahrer noch mit den Schneemassen. Bald könnte es noch ungemütlicher werden: Eisregen droht! *mit Foto-Aktion zum Wetter*

© Rebecca Leitner/Stefanie Siehr aus Rosenheim

Haben Sie auch schöne Schneemann-Fotos! Schicken Sie ihre Bilder an: redaktion@ovb24.de

Schicken Sie uns Ihre schönsten Fotos zum Welttag des Schneemanns an:

redaktion@ovb24.de

Deutschland liegt unter einer dicken Schneedecke. Und daran wird sich so schnell auch nichts ändern. Über das Wochenende und auch die ganze nächste Woche über soll es immer wieder schneien, prognostiziert der Deutsche Wetterdienst. Doch weder die Schneehöhen noch die frostigen Temperaturen seien derzeit so rekordverdächtig wie im Januar vergangenen Jahres, erklärte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes gegenüber merkur-online.de. Damals wurden bis zu -29 Grad gemessen. Aufgrund der landesweit geschlossenen Schneedecke könnten die Temperaturen Mitte nächster Woche aber durchaus unter minus 20 Grad fallen.

Den aktuellen Wetterbericht für Ihre Region finden Sie hier

Fest steht: "Es bleibt weiterhin winterlich kalt", so der Sprecher des DWD. Anfang nächster Woche könne es im Südwesten Deutschlands zudem für Autofahrer gefährlich werden.

© Cathy SchillingerCathy's Schneemann aus Rosenheim - wer von beiden ist eigentlich größer?

Weil es am Boden weiterhin glatt bleibt, die Temperaturen aber in 1000 bis 2000 Metern Höhe über die Null-Grad-Grenze steigen, drohe zum Wochenbeginn Eisregen. Betroffen seien davon voraussichtlich die Regionen vom Bodensee bis hoch ins Rheinland und Ruhrgebiet. Danach werde sich aber voraussichtlich die kalte Luft wieder durchsetzen. Die Folge: eine dick bleibende Schneedecke und Dauerfrost.

Die positiven Seiten des Schnees

Heute, am 18. Januar, ist aber auch Welttag des Schneemanns. Die 8 steht dabei symbolisch für die Form des Schneemanns, die 1 für den Besen oder Stock. Schicken Sie uns Ihre schönsten Fotos an: redaktion@ovb24.de 

© OVB HeimatzeitungebWie dieser Schneemann entstanden ist, könnt ihr im Facebook-Album der OVB-Heimatzeitungen sehen.

Unsere Kollegen von den OVB-Heimatzeitungen haben auf Facebook zum heutigen "Tag des Schneemanns" ein "Making-of"-Album gepostet. Schaut doch mal rein!

Tipps für kalte Tage

mm/tz-online

zurück zur Übersicht: Deutschland&Welt

Kommentare

Kommentar verfassen

Aktuelle Fotostrecken

Top-Artikel der Woche

  • meist gelesene Artikel
  • kommentierte
  • Themen
Ein Verkehrsschild weist an der Stadtautobahn in Rostock auf die Mautpflicht hin. Foto: Jens Büttner

Bundeskabinett beschließt Pkw-Maut

Berlin - Auf Autobahnen und Bundesstraßen in Deutschland soll eine Pkw-Maut eingeführt werden. Das Bundeskabinett beschloss am Mittwoch zwei entsprechende Gesetzentwürfe:Mehr...

Bernd Lucke, Günther Jauch, Pegida

AfD-Lucke sorgt mit Pegida-Post für Aufregung

Berlin - Am Sonntagabend war der AfD-Vorsitzende Bernd Lucke bei Günther Jauch. Dort sorgte er mit widersprüchlichen Aussagen zu einem Facebook-Post für Aufregung. Haben die Pegida-Demonstranten Recht? Diskutieren Sie mit.Mehr...


0,00 € / Miete
0 Zimmer, 230 m²
83071

mehr >


359000,00 € / Kauf
6 Zimmer, 140 m²
83071 Stephanskirchen

mehr >

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.