Luxus Maus

Disney: Eintritt kostet jetzt mehr als 100 Dollar

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Maus will Mäuse sehen: Die Disneyparks in den USA haben ihre Preise angehoben - und verlangen zum ersten Mal mehr als 100 Dollar Eintritt.

New York - Die Maus will Mäuse sehen: Die Disneyparks in den USA haben ihre Preise angehoben - und verlangen zum ersten Mal mehr als 100 Dollar Eintritt.

Auf der Website für Disney World in Florida werden jetzt 95 Dollar für einen Erwachsenen fällig, 6 Dollar mehr als noch im vergangenen Sommer. Mit der Steuer sind es dann 101,18 Dollar, knapp 78 Euro.

Für Kinder ist es zwar billiger, der Unterschied fällt aber kaum ins Gewicht. Mit Steuer kommt man auf knapp 95 Dollar. Bei einer Familie mit zwei Kindern sind so satte 391,94 Dollar für den Tagespass zu zahlen. Bei einem zweitägigen Aufenthalt gibt es etwas Rabatt, es sind dann aber immer noch 758,28 Dollar - hinzu kommen natürlich Hotel, Essen und Getränke.

Disneyland in Kalifornien, das 1955 der erste Disneypark war, ist etwas billiger. Hier kostet das Ticket für einen Erwachsenen nun 92 Dollar, 5 mehr als in der vergangenen Saison. Für Kinder sind es 86 Dollar. In den vergangenen drei Jahren haben die Preise kräftig angezogen. Das 92-Dollar-Ticket kostete der „Los Angeles Times“ zufolge vor drei Jahren nur 72 Dollar und wurde in vier Sprüngen jeweils etwa 5 Dollar teurer.

Kreuzfahrtschiff "Disney Fantasy"

Das neue Kreuzfahrtschiff "Disney Fantasy"

dpa

Mehr zum Thema:

Die Kreuzfahrt mit der Maus

Zurück zur Übersicht: Reise

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser