Wir seh’n uns in Singapur

Singapur? Exotische Städtereise sind im Trend

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Singapur entdecken: Exotische Ziele sind bei Städtereisen immer mehr gefragt.

London, Paris oder Barcelona sind gefragt – doch auch die Ferne lockt. Immer mehr Menschen buchen Städtereisen, für die sie etliche Stunden im Flieger sitzen müssen. Wir stellen die ­besten Angebote und Tipps vor.

Zum Christmas Shopping nach New York, eine Weinprobe in Kapstadt oder Sandkastenspiele in Dubai – Kurztrips in weit entfernte Städte werden immer beliebter. Die Veranstalter melden unisono eine stark steigende Nachfrage und schnüren entsprechende Pakete, denn oft wird ein Aufenthalt in einer fernen Metropole mit einer Rundreise oder einem Badeaufenthalt kombiniert, oder bei einem Langstreckenflug wird das Angebot eines Stopovers genutzt.

Von bis zu 100 Prozent Steigerung der Buchungen gegenüber dem Vorjahr spricht man bei Rewe Touristik mit den Marken Jahn Reisen und ITS. Und auch TUI spricht davon, dass Städtereisen auf der Fernstrecke „der Renner“ seien und bei den Buchungen zweistellige Zuwächse verzeichnen.

Freiheit, die ich meine: New York ist das beliebteste Ziel für Fernstädtereisen.

Ein Klassiker für eine reine Städtereise in die Ferne ist und bleibt New York. Ein paar Tage in Big Apple werden oft und gerne gebucht, und dank hervorragender Flugverbindungen hält sich der zeitliche Aufwand in Grenzen, einziges Problem ist nur der Jetlag, der aber eher nach der Rückkehr nach Deutschland auftritt. Ansonsten gibt es noch Reisende, die nach Dubai fliegen, um dort ausschließlich den Luxus und die Superlative der Wüstenmetropole zu bestaunen.

Alle anderen Städte, so die einhellige Auskunft der Veranstalter, würden in Kombination mit einer Rundreise oder einem Badeaufenthalt gebucht. Ostasiatische Städte wie Singapur, Hongkong oder Bangkok sind ideal für einen mehrtägigen-Stopoveraufenthalt.

Der Boom bei den Fernzielen geht aber nicht auf Kosten der Kurzstrecken-Städtereisen. London, Paris und Barcelona sind nach wie vor stark gefragt. „Die Klassiker ziehen immer“, sagt Christian Weßels von Rewe-Tourismus, die Nachfrage bei den europäischen Zielen sei nach wie vor sehr gut.

Volker Pfau

Was Insider für New York empfehlen

Cupcakes: In der Magnolia Bakery in der Bleeker Street, die auch schon als Kulisse für „Sex and the City“ gedient hat, gibt’s diese süße Verführung.

Unter allen Zielen sticht New York heraus. Für klassische Städtereisen gilt normalerweise eine Flugzeit von bis zu vier Stunden als obere Grenze – um in den Big Apple zu kommen, setzen sich Reisende acht Stunden in den Flieger, auch wenn sie nur übers Wochenende bleiben. Was man in der Metropole an der amerikanischen Ostküste außer Shopping, Broadwaybesuch und einem Bummel durch den Central Park noch alles machen kann, haben uns Experten der großen Veranstalter TUI, Dertour, Rewe-Touristik, Thomas Cook und Neckermann verraten. Ihre besten Tipps:

ESSEN: Für den kleinen Hunger zwischendurch sollte man bei Pommes Frites, 123 2nd Avenue, vorbeischauen. Zu den frittierten Kartoffeln gibt’s dort exotische Saucen wie Wasabi, vietnamesische Ananas, Blauschimmelkäse oder geräucherte Augberginen.

Wer deftiger essen will: Der Deutsche Wolfgang Zwiener lebt seit über 40 Jahren in den USA, ihm gelang die klassische Vom-Tellerwäscher-zum-Millionär-Karriere, und inzwischen betreibt er in New York vier Steakhäuser (4 Park Avenue, 250 West 41st Street/Times Square, 409 Greenwich Street, 200 East 54th Street).

SÜSSES: In der Magnolia Bakery (401 Bleecker Street) gibt es nicht nur viele Versionen der modischen Süßspeise, das Café ist auch als Kulisse für diverse Filme (u.a. „Sex and the City“, „Der Teufel trägt Prada“) bekannt.

EINTRITT: Mit dem Gutscheinheft City Pass können Besucher gratis in ausgewählte Museen (z.B. MOMA), haben Zugang zur Besucherplattform des Empire State Building und fahren kostenlos zur Freiheitsstatue. Preis ab 60 Euro, im Vorverkauf in Reisebüros mit dem Dertour Programm.

GRÜN: Im Nordosten des Central Parks befindet sich The Conservatory Garden, der einzige klassisch gestaltete Park in New Yorks grüner Lunge. Hier sind keine Jogger oder Radler unterwegs, statt dessen herrscht eine sehr ruhige Atmosphäre, die zum Entspannen einlädt.

TOUR: Einige Vororte von New York werden auf der Tour „Berühmtes Unbekanntes“ besucht – darunter unter anderem das Yankee Stadion, Little Italy und der Stadtteil Williamsburg. Die Tour kann bei TUI zum Preis von 51 Euro pro Person gebucht werden.

vp.

Preisbeispiele

NEW YORK: Hotel Yotel (3 Sterne), Übernachtung und Frühstück ab 79 Euro pro Person; bei ITS.

Hotel Park Central, 5 Übernachtungen und deutschsprachige Stadtrundfahrt ab 755 Euro pro Person, Flüge ab/bis München ab 595 Euro pro Person; bei TUI.

Crowne Plaza Times Square (4 Sterne), 5 Übernachtungen, City Pass, Flüge ab/bis München ab 1091 Euro pro Person; bei Dertour.

MIAMI: The Dorchester & Suites, sieben Übernachtungen, Flüge ab/bis München ab 1283 Euro pro Person; bei Neckermann.

LAS VEGAS: Aria Resort & Casino (5 Sterne), vier Übernachtungen im Deluxe-Doppelzimmer, 48-Stunden-Ticket für Hop-on-Hop-off-Bustour, Flüge ab/bis München ab 978 Euro pro Person; bei Dertour.

VANCOUVER: The Westin Grand (4 Sterne), Übernachtung in einer Suite ab 65 Euro pro Person; bei ITS.

TORONTO: Hilton (4 Sterne), Übernachtung ab 67 Euro pro Person; bei ITS.

DUBAI: Fünf Tage im Fünf-Sterne-Hotel Jebel Ali kosten mit Ü/F und Flügen ab/bis München ab 973 Euro pro Person (im DZ); bei TUI.

HAVANNA: Hotel Park View, sieben Übernachtungen mit Frühstück, Flüge ab/bis Frankfurt, Rail & Fly ab 1217 Euro pro Person; bei Neckermann.

PANAMA: Hotel Hard Rock Megapolis (2012 eröffnet), sieben Übernachtungen mit Frühstück, Flüge ab/bis Frankfurt, Rail & Fly ab 1691 Euro pro Person; bei Thomas Cook.

RIO DE JANEIRO: Hotel Porto Bay International (direkt an der Copacabana), sieben Übernachtungen mit Frühstück, Flüge ab/bis München ab 1571 Euro pro Person; bei Thomas Cook.

KAPSTADT: Park Inn ­Foreshop (4 Sterne), Übernachtung mit Frühstück ab 65 Euro pro Person; bei ITS.

Townhouse Hotel, sieben Übernachtungen mit Frühstück, Flüge ab/bis München ab 1604 Euro pro Person; bei Thomas Cook.

Victoria & Alfred (4 Sterne), Übernachtung mit Frühstück ab 166 Euro pro Person; bei ITS.

BANGKOK: Hotel Narai, sieben Übernachtungen mit Frühstück, Flüge ab/bis München ab 954 Euro pro Person; bei Neckermann.

Zurück zur Übersicht: Reise

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser