In Turnhalle in Prien

Asylbewerber-Streit sorgt für Großeinsatz der Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - 50 Asylbewerber gehen aufeinander los und attackieren den Sicherheitsdienst - so lautete der Einsatzbefehl am frühen Sonntagmorgen für die Polizei. Die Beamten rückten sofort mit einem Großaufgebot aus:

Am Sonntag, 17. Januar, gegen 4 Uhr, musste die Polizei Prien zusammen mit weiteren 13 Streifen der angrenzenden Dienststellen zur Asylbewerberunterkunft in der Priener Turnhalle ausrücken. Angeblich wären dort 50 dunkelhäutige Asylbewerber aufeinander losgegangen und hätten auch den Security-Dienst angegriffen. 

Tatsächlich waren der Auslöser jedoch "nur" ein angetrunkener 26-jähriger Nigerianer und ein 21-jähriger Somalier, der bereits mehrfach aufgefallen ist. Beide kamen deutlich alkoholisiert vom Weggehen zurück und sorgten für Unruhe in der Unterkunft. Der aggressive Nigerianer ging zudem auf einen Security-Mitarbeiter los, schimpfte über Deutschland und beleidigte einen Mitarbeiter, weshalb dieser Anzeige erstattete.

Um die Lage in der Unterkunft wieder zu beruhigen, wurden die beiden Querulanten von der Polizei in Gewahrsam genommen und ausgenüchtert. Gegen den Nigerianer wird Anzeige erstattet.

Pressemeldung Polizei Prien

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser