Diskussion über Kabarett in Bad Aibling

Wo hört Kunst auf? Sind die Valentinaden zu kritisch?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Aibling - Muss Theater neutral bleiben? Diese Frage stellt sich Richard Lindl, der Veranstalter der "Valentinaden". Zwischen ihm und dem Theater Aibling e.V. gab es Uneinigkeiten über den Inhalt seines diesjährigen Kabaretts.

Die Valentinaden wurden im Jahr 2000 von Richard Lindl in Zusammenarbeit mit dem damaligen Kurdirektor Peter Krumscheid aufgebaut. Das Kabarett wurde schließlich dem Theater Aibling zugeführt, in dessen Rahmen es unregelmäßig aufgeführt wurde.

In dem Format zieht der Moderator Richard Lindl in humoristisch-kritischer Weise über die Politik in Stadt, Land und Republik her. "Ich möchte etwas mitteilen. Ich möchte dass die Leute nachdenken, das kann oder soll sogar lustig sein", so Lindl im Gespräch mit unserer Redaktion.

Doch ging er diesmal zu weit? "Ich spielte Claus Maier, dem Vorstand des Theater Aibling, im Übrigen ein sehr guter Freund von mir, Ausschnitte aus den diesjährigen Valentinaden vor. Nachdem er es sich angehört hatte, wollte er nicht mehr, dass diese in Verbindung mit dem Theater Aibling aufgeführt werden", so Lindl. Die Begründung sei gewesen, dass das Theater neutral sein müsse

Claus Maier erläuterte den Sachverhalt unserer Redaktion dahingehend, dass das so nicht stimme. "Es ging lediglich um die Aussage, 'Alle Menschen, die nicht zulassen wollen, dass man 50 Millionen Zuwanderer in Deutschland aufnehme, sind Idioten.' Das war mir zu krass." Dieser Kommentar sei seiner Meinung nach dumpf. "Ich kann nicht verantworten, dass unsere Zuschauer als Idioten beschimpft werden. Das Thema wurde auch in der Vorstandssitzung besprochen. Wir waren alle dagegen." Man habe Lindl angeboten, das Kabarett umzuschreiben. Auch sei man ihm nicht böse, wenn er es selber mache. Man wolle keinen Streit. "Ich möchte aber auch betonen, dass wir nicht rechts denken, keiner von uns. Wir sind alle Pro Asylbewerber", so Maier.

Sie interessieren sich für das Mangfalltal? Dann machen Sie mangfall24.de zu Ihrer Startseite!

Lindl widerspricht seinem "Freund" Maier: "Es geht nicht um diese eine Aussage, diese Aussage hat es so nie gegeben. Es ging mir lediglich darum, dass ich Fremdenfeindlichkeit nicht anprangern darf. In meinem Part habe ich gesagt, es gibt 50 Millionen Flüchtlinge auf der Welt, ja sollen wir sie verrecken lassen?"

Lindl wird die Valentinaden nun voraussichtlich in Eigenregie veranstalten. Dafür müsse aber erst ein Termin gefunden werden, an dem das Kurhaus frei ist.  

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Aibling

Jennifer Bretz

Jennifer Bretz

Google+

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser