B13 bei Holzkirchen war gesperrt

Durch Schneeverwehungen ins Schleudern geraten: Frontal-Crash

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Holzkirchen - Manche freuen sich über den erneuten Schneefall, auf der B13 jedoch sorgte er am Freitag für einen schweren Unfall! Durch die Schneeverwehungen krachten zwei Autos frontal zusammen.

UPDATE, 17.15 Uhr, Pressemeldung der Polizei

Am Freitag,  gegen 12.30 h, fuhr ein 19-jähriger Mann aus Bad Tölz mit seinem Renault, von Bad Tölz kommend in Richtung Holzkirchen auf der B 13. Auf dem Teilstück zwischen Großhartpenning und Holzkirchen, in einer abschüssigen Rechtskurve, kam er aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit bei Schneeverwehungen und Glätte ins Schleudern und rutschte in den Gegenverkehr, einer 58-jährigen Miesbacherin, die mit ihrem VW, Mulitvan, in Richtung Großhartpenning unterwegs war.

Der Renault rutschte mit seiner Front in die rechte, vordere Seite des VW. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Am Renault entstand ein Sachschaden von circa 2000 Euro und am VW von etwa 7000 Euro. Beide Fahrzeuge mußten abgeschleppt werden. Wegen des Unfalls blieb eine Zugmaschine mit Auflieger an der Steigung liegen und konnte nicht mehr weiterfahren. Deswegen mußte die B 13 vollgesperrt werden. Die FFW Holzkirchen und Großhartpenning waren mit je einem Fahrzeug vor Ort und leiteten den Verkehr über den Ortsteil Sufferloh um. Nach ca. 1 ½ Stunden konnte die Straße wieder freigegeben werden, nachdem der Räumdienst zusätzlich gestreut hatte.

Erstmeldung, 16.30 Uhr

Ein Wintersturm verbunden mit starkem  Schneefall führte am Nachmittag teils zu starken Verkehrsbehinderungen. Auf der B 13 krachten aufgrund von Schneeverwehungen ein VW-Bus und ein anderes Auto frontal gegeneinander!

Bilder vom Unfall auf der B13 bei Holzkirchen

Das Auto kam danach von der Fahrbahn ab und landete in einem Feld. Die Insassen hatten Glück und blieben unverletzt.

Aufgrund der Bergungsarbeiten und der für Lkw an einer Steigung unpassierbaren Fahrbahn musste die B 13 für ca. 1 1/2 Stunden komplett gesperrt werden.

Die Feuerwehren Holzkirchen und Hartpenning übernahmen die Sperrung und Umleitung.

Quelle: Gaulke/Pressemeldung Polizeiinspektion Holzkirchen

Zurück zur Übersicht: Holzkirchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser