Am Ludwigsplatz

Verehrer wird aufdringlich und schlägt zu

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein 18-jähriger aus Eritrea wollte zwei Frauen küssen, die das aber nicht mit sich machen ließen. Daraufhin sah er rot und geriet völlig außer Kontrolle.

Gegen kurz vor 3 Uhr am Samstagmorgen wurde eine Schlägerei zwischen mehreren Personen am Ludwigsplatz in Rosenheim mitgeteilt. Vor Ort stellte sich ein 18-jähriger Eriträer als Hauptaggressor dar. Er wollte zwei anwesende Frauen küssen. Da diese jedoch keinen Kuss haben wollten, schlug er der Frau ins Gesicht. 

Der Eriträer zog sich vor den anwesenden Beamten und den umstehenden Personen aus und schmiss seine Klamotten auf den Boden. Des Weiteren beleidigte er die Anwesenden und schubste die umstehenden Personen. Aus diesem Grund wurde dem jungen Mann der Gewahrsam erklärt und er wurde zum Dienstfahrzeug verbracht.

Auf dem Weg trat er noch gegen ein im Fahrradständer abgestelltes Fahrrad. Bei der Verbringung zur Dienststelle leistete der Mann erheblichen Widerstand, indem er mit den Füßen nach den Beamten trat.  Getroffen hat er jedoch nicht.

Den jungen Mann erwartet nun einen Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser