Radarkontrollen am Montag

Knapp 200 Autofahrer wurden auf der A8 "geblitzt"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Bei Verkehrskontrollen auf der A8 mussten am Montag knapp 200 Autofahrer beanstandet werden. Der Schnellste hatte 60 km/h zu viel auf dem Tacho.

Sicher ans Ziel-Geschwindigkeitsüberwachungsaktion der Verkehrspolizei Rosenheim im Rahmen der bayernweiten Aktion.

Am Montag, 22.02.2016 führte die Verkehrspolizei Rosenheim zwischen 11.00 und 15.00 Uhr auf der BAB A 8 Salzburg-München in Fahrtrichtung München im Bereich der 100 km/h-Geschwindigkeitsbeschränkung zwischen Achenmühle und Rohrdorf eine „Radarkontrolle“ durch.

Kontrollen an Unfallschwerpunkt

Bei dem Streckenabschnitt handelt es sich um einen sogenannten Unfallschwerpunkt, der im Bereich eines engen, kurvigen und standstreifenlosen Autobahnabschnittes liegt.

Bei der Aktion mussten bei einem Durchlauf von nahezu 1000 überprüften Fahrzeugen in der Stunde, 197 Pkw-Lenker beanstandet werden.

Die Hälfte davon, hatte die erlaubte Geschwindigkeit nicht allzu hoch überschritten und kommt mit einer gebührenpflichtigen Verwarnung davon. 

Alle anderen müssen mit einem Bußgeldbescheid und einem Punkteeintrag in Flensburg rechnen.

Zwei Monate Fahrverbot

Fünf Fahrzeugführer erhalten zusätzlich noch  ein einmonatiges Fahrverbot. Der Tagesschnellste, ein 47-jähriger Mann aus Baden-Württemberg, mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 60 km/h, muss seinen Führerschein allerdings für zwei Monate in Verwahrung geben und über 400 Euro Bußgeld bezahlen. 

Die Verkehrspolizei Rosenheim weist daraufhin, dass derartige Kontrollen immer wieder mal durchgeführt werden und bittet die Verkehrsteilnehmer die Geschwindigkeitsbeschränkungen in diesem doch besonderen Autobahnabschnitt und natürlich auch sonst überall, einzuhalten.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser