18. Deichhobbe am 19. März 2016

Junge "local heroes" aus der Musikszene auf der Bühne

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die diesjährigen Bands beim 18. Deichhobbe

Rosenheim - Am 19. März ist es wieder soweit: Das bekannte Deichhobbe-Festival geht in seine 18. Runde. Am Start wieder junge Bands aus der Region. Was den Zuschauern geboten wird:

18 mal „Deichhobbe“, das heißt 18 mal die Auftrittschance für junge local heroes aus der Musikszene in und um Rosenheim. Gerade weniger bekannte Bands, meist mit viel Herzblut bei der Sache, finden oft kaum Auftrittsmöglichkeiten in der Region. Die MusikInitiative Rosenheim e.V. (MIR), freut sich daher mit Unterstützung durch den Bezirksjugendring Oberbayern, am Samstag, den 19. März ab 20:20 wieder das Musikfestival für junge Bands und MusikerInnen präsentieren zu können. Aus einer großen Zahl von Bewerbungen wurden von einer fachkundigen Jury 4 Finalisten ausgewählt, die sich nun unter professionellen Bedingungen auf der Bühne präsentieren können. Dabei war die musikalische Qualität und Originalität unter den Newcomern durchwegs auf einem hohem Level.

Das diesjährige Line-up beim 18. Deihhobbe

Maybe: Die Jungs aus Rosenheim und Bad Endorf spielen seit 2013 in der jetzigen Formation. Die Band siedelt sich im Rock/Crossover Genre an, produziert eigene Songs, hat bei Livegigs aber auch Coversongs im Programm.

Funky Reflection: Die groovige Band mit neuen Ideen besteht seit Herbst 2013. Die von anfangs vier auf mittlerweile sieben Mitglieder angewachsene Band charakterisiert ihren Stil selber als: "Alles rund um Jazz und Funk".

KathiNeu: Die Singer/Songwriterin aus Rosenheim, die eigentlich Katharina Neumeier heißt, tritt seit 2014 unter dem Namen KathiNeu mit deutsch- und englischsprachigen Eigenkompositionen auf, und begleitet sich dabei selbst an der Gitarre.

Black Fence: Die siebenköpfige Band fand sich erst Ende 2014 in der jetzigen Besetzung zusammen spielt selbstgeschriebene Songs aus dem Genre Independent Rock.

Beim Deichhobbe-Festival steht vor allem die Förderung und Vernetzung der jüngeren Musikszene im Vordergrund, daher gibt es auch an diesem Abend keinen Wettbewerb der Bands untereinander. Einzig der Spaß am Musik machen zählt, und das Team der MIR freut sich schon auf ein tolles Konzert mit einem zahlreichen musikbegeisterten Publikum.

Der Eintritt beträgt nur 5,00€, Tickets gibt es ausschließlich an der Abendkasse der Bühne im Lokschuppen.

Die MusikInitiative Rosenheim e.V. ist seit mehr als 25 Jahren Interessenvertretung der regionalen, modernen Musikszene. Neumitglieder sind stets willkommen, der Jahresbeitrag von günstigen 25,00 € beinhaltet den monatlichen Newsletter, Beratung bei musikalischen und technischen Fragen, sowie verbilligten Eintritt zu MIR-Veranstaltungen.

Aktuelle Informationen der MIR unter: www.facebook.com/musikinitiativerosenheim

 

Pressemeldung MusikInitiative Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser