Erneute Auszeichnung

Goldregen: 13 DLG-Medaillen für Flötzinger

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Franz Amberger, 1. Braumeister beim Flötzinger Bräu mit seinem Team

Rosenheim - Die Privatbrauerei Flötzinger erhält nach vielen nationalen und internationalen Bier-Auszeichnungen erneut zwölf Goldmedaillen und eine Silberne.

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) prämierte in diesem Jahr dreizehn Bierspezialitäten der kleinen Familien-Brauerei im Herzen Rosenheims mit der begehrten DLG-Goldmedaille. „Damit können wir uns schon sehen lassen”, freut sich Franz Steegmüller mit seinem Team.

Flötzinger darf sich über 13 DLG-Medaillen freuen.

Dass die Brauer vom Flötzinger ihr Handwerk verstehen, zeigt auch die Tatsache, dass sich die Flötzinger Brauerei bereits über 200 DLG-Medaillen erarbeitet hat und somit zu den am meisten ausgezeichneten Brauereien Deutschlands gehört. So ist es nur verständlich, dass vor allem auch die Flötzinger Braumeister und Bierbrauer in den letzten Tagen mit einem besonders breiten Grinsen durch die Brauerei laufen: „Wir sind sehr glücklich, dass wir es nun schon über viele Jahre schaffen, unsere qualitative Spitzenstellung zu halten, ja sogar auszubauen“, sagt Franz Amberger , 1. Braumeister.

Andreas Steegmüller-Pyhrr ist überzeugt: „Die Verleihung dieser Medaillen und unsere positiven Absatzzahlen gegen den allgemeinen Markttrend zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Als Mittelsstands-Brauerei können wir nur mit besonderen und besonders guten Bieren gegen die großen Industrie-Brauereien bestehen.“

Pressemitteilung Flötzinger Bräu

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser