Hundeschule Dogs Connection

Fein gemacht! Hunde bestehen Führerschein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Der Hundeführerschein wird unter Hundehaltern immer populärer! Warum dieser eine gute Investition ist, erklärt Tierärztin Dr. Janey Heine:

Immer mehr verantwortungsbewusste Hundehalter entschließen sich dazu, den Hundeführerschein freiwillig und auf eigene Kosten abzulegen. Und das obwohl der Hundeführerschein, anders als zum Beispiel in der Bayerischen Landeshauptstadt, von der Stadt Rosenheim steuerlich nicht unterstützt wird. Vergangenes Wochenende haben weitere zehn Mensch-Hund-Teams aus Rosenheim und Umgebung die umfangreiche Prüfung bestanden.

Haben Hundehalter ihre Vierbeiner unter Kontrolle?

Ziel des Hundeführerscheines ist es zu überprüfen, ob der Hundehalter seinen Hund im Alltag sicher unter Kontrolle hat. Der Hund darf weder andere Menschen noch andere Hunde belästigen oder gefährden. In der Führerscheinprüfung müssen die Prüflinge dies in typischen Alltagssituationen unter Beweis stellen.

Zuerst wird der Gehorsam des Hundes getestet, danach erfolgt ein Stadtgang. Der Prüfer beobachtet Hund und Halter zum Beispiel im Café, beim Bummel in der Fußgängerzone und beim Spaziergang in öffentlichen Grünflächen. Der Hundeführer muss jederzeit in der Lage sein, seinen Hund richtig einzuschätzen, um mögliche Gefahrensituationen zu vermeiden. In einer schriftlichen Prüfung wird außerdem das Wissen über gesetzliche Regelungen, Lernverhalten und Kommunikation von Hunden, Verhalten des Besitzers in der Öffentlichkeit sowie Gesundheit und Aufzucht von Hunden abgeprüft.

Mit gutem Beispiel voran gehen

"Die öffentliche Meinung über Hunde ist leider nicht die Beste. Ändern können wir das nur, wenn wir zeigen, dass wir als Hundehalter Wert auf rücksichtsvolles Verhalten legen.", antwortet eine der Prüflinge auf die Frage, weshalb sie den Hundeführerschein macht. Bei der Vorbereitung erhielten die Mensch-Hund-Teams professionelle Unterstützung durch die Hundeschule Dogs-Connection, die die Rosenheimer Hundeführerschein-Anwärter auch diesmal wieder auf dem Weg bis zur Prüfung begleitet hat.

Geübt wird nicht nur auf dem Hundeplatz, sondern auch in der Stadt sowie in öffentlichen Auslaufgebieten. Die Trainingsgruppen erleben immer wieder nette Gespräche mit den Passanten, die häufig auch lobende Worte für die braven Hunde haben. Für die Prüfung selbst reist eine externe Prüferin des BHV an, die beurteilt, ob die monatelange Vorbereitung erfolgreich war.

Hundeführerschein zum Nachweis der Sachkunde empfohlen

Der BHV-Hundeführerschein wurde in Zusammenarbeit mit führenden deutschen TierVerhaltenstherapeuten entwickelt und wird von der Bundestierärztekammer und der Expertenkommission "Der gefährliche Hund" der tierärztlichen Gesellschaft für TierVerhaltenstherapie zum Nachweis der Sachkunde empfohlen. In einigen Bundesländern, unter anderem in Niedersachsen, ist der BHV-Hundeführerschein als Sachkundenachweis anerkannt.

Weitere Infos zum Hundeführerschein: www.bhv-net.de/hundefuehrerschein

Pressemitteilung Dogs Connection

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser