Mitten in Rosenheim

So cool reagiert Juwelier Bacak auf einen Einbruchsversuch!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Zerstörte Schaufensterscheiben und Einbruchsversuche gehören für Kerim Bacak "einfach zum Geschäft". Jetzt hat der Juwelier sogar einen Weg gefunden, den Schaden kreativ und werbewirksam in Szene zu setzen.

Gegen halb zwei Uhr morgens schrillt am 16. Dezember 2015 eine Alarmanlage in der Münchener Straße 34 los. Nur wenige Minuten später klingelt das Handy den Ladenbesitzer Kerim Bacak aus dem Schlaf. Eine oder mehrere Unbekannte versuchten, die Panzerscheibe von Bacaks Juweliergeschäft einzuschlagen.

"In irgendeine Filiale wird gerade zur Weihnachtszeit immer wieder versucht einzubrechen. Für uns ist das schon fast Routine", erklärt Bacak gegenüber rosenheim24.de gelassen.

"Man kann sich ärgern, oder es mit Humor nehmen"

Gegen die massive Sicherheitsscheibe aus mehreren Schichten Glas und Kunststoff waren die Einbrecher jedoch machtlos. Zurück blieb lediglich ein faustgroßes Loch, zahlreiche Risse und ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. 

"Da kann man sich ärgern, oder es mit Humor nehmen", lacht Bacak. Kurzerhand druckte er also "den Standard-Text für unseren Onlineshop" aus und schrieb in dicken Lettern drüber: "Unsere Produkte sind so begehrt, dass manche unserer Kunden nicht warten können, bis wir am nächsten Tag wieder für Sie öffnen." 

"Lieber so, als mit der Waffe im Laden"

Über die vermeintliche Beute kann Bacak nur schmunzeln. "Im Schaufenster waren nur unechte Musterringe, Ringe zum Wegwerfen. Bei der Scheibe hätten die aber noch Stunden hinklopfen können, da wäre nix passiert." 

So entspannt der Ladenbesitzer den bereits zweiten Einbruchsversuch in der Rosenheimer Filiale auch nimmt, langfristig könnte ihm das Lachen aber schnell vergehen. "Das geht so lange gut, bis uns die Versicherung rausschmeißt. In Kolbermoor wurde auch schon mehrmals eingebrochen. Grundsätzlich sind mir aber solche Einbrüche lieber, als mit der Waffe im Laden." 

bj

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser