Veränderung an der Spitze der Schulämter Rosenheim

Im Krippnerhaus: Verabschiedung von Schulamtsdirektor Tauber

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Schulamtsdirektor Wolfgang Tauber wurde am Dienstag in den Ruhestand verabschiedet

Edling - „Mit Weitblick, großem Geschick, Offenheit und Transparenz haben Sie beinahe zehn Jahre lang das zweitgrößte Schulamt Oberbayerns erfolgreich geleitet", hieß es von Regierungsvizepräsidentin Maria Els.

"Besonders stolz können Sie und alle beteiligten Lehrkräfte auf die Entwicklung und Umsetzung des Modells 9+2 für die Mittelschule sein.

Wolfgang Tauber (63) begann seine Laufbahn im Landkreis Rosenheim an der Volksschule in Edling. Dort wirkte er als Lehramtsanwärter und Lehrer vorwiegend an der Hauptschule.

1987 wurde er Seminarleiter für das Hauptschulseminar im Landkreis. Nach einer fünfjährigen Abordnung an das Bayerische Kultusministerium wechselte er 1999 als weiterer Schulrat an das Schulamt in Altötting.

Die Fachliche Leitung der Staatlichen Schulämter in der Stadt und im Landkreis Rosenheim über- nahm Herr Tauber 2007.

Diese spezielle Möglichkeit, die 10. Jahrgangsstufe der Mittelschule in zwei Jahren zu durchlaufen und zur Mittleren Reife zu gelangen, hat sich inzwischen von Rosenheim aus über ganz Bayern hinweg zum Erfolgsmodell entwickelt. Ich danke Ihnen für Ihr herausragendes pädagogisches und organisatorisches Engagement, für die unermüdliche Arbeit, zum Wohle der anvertrauten Kinder, Lehrkräfte sowie Schulleitungen“, mit diesen Worten verabschiedete Regierungsvizepräsidentin Maria Els am Dienstagnachmittag im Krippenhaus in Edling  den bisherigen Fachlichen Leiter der Staatlichen Schulämter in der Stadt und im Landkreis Rosenheim, Schulamtsdirektor Wolfgang Tauber, in den Ruhestand. Seine Nachfolge steht noch nicht fest.

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Edling

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser