Vier Verletzte in Wasserburg

Asylbewerber prügeln sich mit Eisenstangen und Fäusten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Polizeieinsatz am Dienstagabend: In einer Erstaufnahmeeinrichtung prügelten mehrere Flüchtlinge aufeinander ein. Die Beteiligten waren zum Teil noch nicht mal volljährig.

Die Polizei Wasserburg wurde am Dienstag in den frühen Abendstunden in die Erstaufnahmeeinrichtung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Krankenhausstraße in Wasserburg geschickt. Hintergrund war eine Auseinandersetzung zwischen mehreren minderjährigen Asylbewerbern.

Eisenstangen aus Mobiliar geholt

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei dürfte ein 16-jähriger Syrer zusammen mit einem 17-Jährigen aus Palästina auf zwei somalische Minderjährige losgegangen sein, wobei diese verletzt wurden. Hierfür verwendeten sie zwei Kleiderstangen aus Eisen, welche sie aus dem Mobiliar im Clearinghaus holten. Aufgrund dessen verbündeten sich mehrere Somalier und prügelten mit Fäusten auf die zwei Täter ein, wodurch diese ebenfalls verletzt wurden.

In Sicherheitsgewahrsam genommen

Die vier verletzten Personen mussten im Wasserburger Krankenhaus ambulant behandelt werden. Glücklicherweise wurde keiner der Beteiligten schwer verletzt. Nachdem die beiden Schläger bereits den ganzen Tag aggressiv in Erscheinung traten und die Sicherheit der Bewohner im Clearinghaus nicht mehr gewährleistet werden konnte, mussten beide durch die Polizei in Sicherheitsgewahrsam genommen werden, bis eine anderweitige Unterbringung möglich war.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser